weather-image
×

Hamelnerin bringt sich in Sicherheit / Couragierter Mann hilft / Zwei Wehren rücken aus

Auto fängt während der Fahrt Feuer

Klein Berkel (ube). Erst fiel die Lüftung aus. Während der Fahrt zur Werkstatt fing der Motor des Renault Espace dann plötzlich an zu klappern – auf der Talstraße in Klein Berkel ging er aus. Die Fahrerin (52) ließ ihren Wagen auf die Straße „Hohe Linden“ rollen und brachte sich in Sicherheit, als sie bemerkte, dass ihr Auto Feuer gefangen hatte. Um 7.08 Uhr ging gestern der Notruf bei der Regionalleitstelle ein. Die Feuerwehren Klein Berkel und Hameln wurden alarmiert. Gerhard Stauder, Mitarbeiter der Stadt Hameln, kam zufällig vorbei. Er stoppte seinen Pritschenwagen, schnappte sich einen 1,5-Kilo-Pulverlöscher und bekämpfte die Flammen. Die Freiwilligen der Feuerwehr Klein Berkel waren sehr schnell zur Stelle – sie löschten den Fahrzeugbrand noch vor Eintreffen der Hamelner Wachbereitschaft. Es wird vermutet, dass ein Kurzschluss das Feuer im Motorraum verursacht hat.

veröffentlicht am 25.01.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 07.11.2016 um 03:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt