weather-image
25°

Vier Insassen verletzt / Fußballfans verunglücken auf der Heimfahrt

Auto fängt nach Aufprall Feuer

Hameln (ube). Ein mit vier Personen besetzter Renault Mégane ist gestern um 1.40 Uhr auf der Fischbecker Landstraße frontal gegen einen Stahlmasten des Parkleitsystems geprallt. Alle Insassen zogen sich nach Angaben der Polizei leichte Verletzungen zu. Das Auto fing Feuer. Der Löschzug der Wachbereitschaft bekämpfte den Fahrzeugbrand.

veröffentlicht am 06.12.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 05.11.2016 um 02:21 Uhr

270_008_6027220_hm202_0612_1_.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Ursache des Verkehrsunfalls, der sich zwischen Ziesenisstraße und Fontanestraße ereignete, ist noch unbekannt. Eisglätte scheidet aus: Polizeioberkommissar Guido Krosta sagte auf Anfrage der Dewezet, die Fahrbahn sei feucht gewesen. Die Temperatur habe plus 3 Grad Celsius betragen.

Zwei Frauen (20, 20) und zwei Männer (23, 24) aus Afferde und Coppenbrügge waren auf der Rückfahrt von einem Fußballspiel in Dortmund. Der Fahrer (24) steuerte das Auto in Richtung Hameln, als der Wagen nach rechts von der B 83 abkam.

Der Renault Mégane ist frontal gegen einen Stahlmasten geprallt. Der Wagen brennt, die Feuerwehr rückt an.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?