weather-image
23°

Senior nur leicht verletzt / Sonntag Verkehrssicherheitstag

Auto erfasst Radfahrer

Hameln. Erneut ist es zu einem Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Radfahrer gekommen – diesmal verlief der Unfall zum Glück glimpflich. Der 83 Jahre alte Radler zog sich nach Angaben der Polizei leichte Verletzungen zu.

veröffentlicht am 11.09.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 04:41 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Nach den bisherigen Ermittlungen war gestern um 8.45 Uhr eine 29-Jährige mit ihrem VW Golf auf dem Reimerdeskamp in Richtung Fischbecker Landstraße unterwegs. In Höhe des Reherweges sei der Senior mit seinem Damenrad über den dortigen Fußgängerüberweg gefahren, sagte Hauptkommissar Jörn Schedlitzki. Obwohl die Frau sofort eine Vollbremsung einleitete, konnte sie nicht verhindern, dass ihr Wagen das Fahrrad erfasste. Der 83-Jährige stürzte auf die Fahrbahn. Die Beamten, die den Unfall aufnahmen, machten auch dem Radfahrer einen Tatvorwurf (Schädigen einer anderen Person durch das Außer-Acht-Lassen der erforderlichen Sorgfalt), sagte Schedlitzki. Darüber entscheiden müsse das Straßenverkehrsamt. Am Donnerstag und am Samstag waren Radfahrer bei Unfällen in Kirchohsen und bei Grohnde ums Leben gekommen (wir berichteten).

Welche Unfallrisiken auf Radfahrer lauern und wie diese vermieden werden können, zeigt die Polizeiinspektion Hameln beim Verkehrssicherheitstag am Sonntag, 15. September, von 11 Uhr bis 17 Uhr auf dem Rathausplatz. ube



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?