weather-image
25°

Auszug? Einzug? Eine Inventur des Leerstands in Hameln

veröffentlicht am 05.01.2010 um 17:32 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:37 Uhr

Leerstand

Hameln (kar). „50 Prozent Rabatt“ und „Alles muss raus“ prangt unübersehbar in großen Buchstaben an der Schaufensterscheibe. Kein Schlussverkauf, wie man vermuten könnte, sondern ein Räumungsverkauf. Und beileibe nicht der einzige in der Hamelner Altstadt. Der Leerstand in der City bleibt ein Problem. Einige Läden haben schon lange zu, andere machen demnächst dicht. Ein paar ziehen um. Aber es gibt auch welche, die einziehen wollen. Eine Inventur.

Am  meisten vom Leerstand gebeutelt ist nach wie vor die Osterstraße. Im September wird hier auch WMF dicht machen. Am Posthof gibt demnächst einen weiteren Leerstand: Der kleine Blumenladen zieht in die Emmernstraße. Die hat sich als Laufachse mit guter Frequenz bewährt. In der Bäckerstraße macht das Traditionshaus Salamander zwar zu, für die Ladenfläche soll aber schon ein Nachfolger in Sicht sein. Und auch die Post zieht vom Ostertorwall in die Bäckerstraße. 



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?