weather-image
×

Vorträge über Antiziganismus und Persönliches / Musik vom Hamelner Weiß-Trio

Ausstellung zur Geschichte der Sinti und der Roma

HAMELN. Die Wanderausstellung „Mari Parmissi – Unsere Geschichte“ zeigt die bewegte und oft leidvolle Geschichte der Sinti und anderer Roma-Gruppen. Ab Donnerstag, 16. August, ist sie im Foyer des Kreishauses an der Süntelstraße zu sehen.

veröffentlicht am 13.08.2018 um 17:43 Uhr
aktualisiert am 13.08.2018 um 18:30 Uhr

13. August 2018 17:43 Uhr

pk 1-neu
Reporter zur Autorenseite

HAMELN. Die Wanderausstellung „Mari Parmissi – Unsere Geschichte“ zeigt die bewegte und oft leidvolle Geschichte der Sinti und anderer Roma-Gruppen. Ab Donnerstag, 16. August, ist sie im Foyer des Kreishauses an der Süntelstraße zu sehen.

Anzeige

Die Ausstellung reicht von der ersten Erwähnung 475 v. Chr. bis zum ersten Welt-Roma-Kongress 1971. Dabei geht es um die Frage, wie aus politisch motiviertem Antiziganismus ein biologisch begründeter Rassismus werden konnte, der in dem Völkermord der Nazis gipfelte. Die Ausstellung gibt Einblicke in die Geschichte der Ausgrenzung und die daraus entwickelten Überlebensstrategien, die die Identität der Minderheit bis heute prägen.

Landrat Tjark Bartels wird die Ausstellung um 16.30 Uhr eröffnen. Anschließend hält Jovica Arvanitelli einen Vortrag zur Ausstellung. Arvanitelli kam 1991 als Flüchtling aus dem Kosovo nach Deutschland. Er ist vom „Verband Deutscher Sinti und Roma“ und Leiter der „Beratungsstelle für nichtdeutsche Roma“. Sein Vortrag handelt von Antiziganismus und der Frage, wie durch Aufklärung gegen Vorurteile und Diskriminierung vorgegangen werden kann. Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit zur Diskussion.

Das könnte Sie auch interessieren...

Zudem wird der Hamelner Sinto Horst Rosenberg einen persönlichen Einblick in die Geschichte seiner Familie gewähren. Rosenberg ist von der Niedersächsischen Beratungsstelle für Sinti und Roma. Musikalisch untermalt wird die Ausstellungseröffnung vom Hamelner Weiß-Trio. red/pk

3 Bilder
Horst Rosenberg Foto: Archiv/pk


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2022
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.