weather-image
12°
Verwendung des Kindersonderbudgets vertagt

Ausschuss unterstützt das „Golf“-Projekt

Hameln-Pyrmont (HW). Dem Caritasverband Hameln-Holzminden wird für die Zeit vom 1. September 2009 bis 31. August ein Zuschuss in Höhe von 19 150 Euro gewährt. Von diesem Geld soll das sozialraumorientierte Projekt „Golf“ („gewaltfrei, optimistisch, leistungsstark, fair“) in Afferde mitfinanziert werden. Diesen Beschluss fassten die Mitglieder des Jugendhilfeausschusses im Landkreis Hameln-Pyrmont gestern einstimmig.

veröffentlicht am 27.05.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 11.11.2016 um 20:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Bei „Golf“ handelt es sich um das Nachfolgeprojekt von „living next door“ in Afferde, das zusammen mit der „Haltestelle“ initiiert wurde, jedoch zum 31. August dieses Jahres ausläuft, „da die Bundesmittel nur einmalig gewährt wurden“, wie Ausschussvorsitzende Ruth Leunig (SPD) begründete. Auch bei „Golf“ stünden die Gewalt- und Suchprävention bei Kindern und Jugendlichen sowie die Steigerung elterlicher Erziehungskompetenz im Vordergrund. „Die Schwerpunkte liegen umfassend in der Primär-, Sekundär- und Tertiärsuchtprävention. Dabei steht das Projekt für absolute Drogen- und Gewaltfreiheit. Ziel ist die Stärkung der sozialen Kompetenz sowie die Entwicklung und Nutzung von Wertevermittlung wie Teamfähigkeit, Toleranz, Fairness und Interkulturalität“, erläuterte Leunig. Das Projekt solle insbesondere Kindern, Jugendlichen und Familien mit Migrationshintergrund zugute kommen. Die Gesamtkosten für die Laufzeit von drei Jahren bezifferte die Vorsitzende mit 215 650 Euro.

144 000 Euro vom Bund

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge unterstützt das Projekt, das zur Verbesserung der Lebenssituation betroffener Menschen im Sozialraum Afferde – Hastenbeck beitragen soll, mit gut 144 000 Euro. Auch die Stiftung Wohnungshilfe beteiligt sich mit 36 700 Euro, und der Caritasverband trägt 15 700 Euro. Von den 19 100 Euro des Landkreises entfallen 2000 Euro auf das Jahr 2009, 6250 Euro auf das Jahr 2010, 6500 Euro auf das Jahr 2011 und 4400 auf das Jahr 2012.

Von der Tagesordnung abgesetzt hat der Ausschuss die Entscheidung über die Verwendung des Sonderbudgets für Kinder und Jugendliche, weil in den einzelnen Fraktionen noch Beratungsbedarf besteht. Über die Erstattung der Fahrtkosten für bedürftige Schüler des Sekundarbereiches II, die Kreisförderung für Jugend- und Sozialarbeit in Kindergärten und Schulen, die Einrichtung von Stellen für pädagogische Mitarbeiter und die Bezuschussung von Mittagessen an kreiseigenen Schulen soll nun im Kreisausschuss entschieden werden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt