weather-image
14°
×

Ausnahmezustand in Hamelns Kneipen

veröffentlicht am 26.04.2009 um 15:19 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:37 Uhr

Hameln (hx). Nach einem eher verhaltenen Auftakt, möglicherweise wegen des schönen Biergartenwetters, hat das Kneipnenfestival Honky Tonk die Stadt am vergangenen Samstag stellenweise in eine Hölle verwandelt, in einigen der insgesamt 18 Lokale herrschte absoluter Ausnahmezustand.

 

Auf der Insel ging es erst später los, dann aber richtig. Im Unikum lockte die Band eher jüngeres Publikum an, in der Sumpfblume ging es  mit harten Tönen zur Sache. Drangvolle Enge herrschte besonders im "Mo" und im Böhmerwald. Mit der Folge, dass leider nicht alle Gäste die Bands richtig zu sehen bekamen. Ein Highlight war das alte Hallenbad als Schulusslocation. Fazit: Rund 4600 verkaufte Bändchen, ähnlich wie im Vorjahr, gute Stimmung und das Versprechen der meisten, nächstes Jahr wiederzukommen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt