weather-image

„Heinestraße in Bewegung“ erhält Preis / Spiele-Paket als Belohnung für Idee

Ausgezeichnete Nachbarschaft

Hameln. In der Heinestraße gibt es eine „ausgezeichnete“ Nachbarschaft – das können die Bewohner sich dort jetzt auf die Fahnen schreiben. Große Freude über die Auszeichnung der „schönsten Nachbarschaftsaktion 2014“ durch den vdw und das bundesweit tätige „Netzwerk Nachbarschaft“ herrscht aber auch bei der HWG-Geschäftsstelle.

veröffentlicht am 24.10.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 05:41 Uhr

270_008_7517535_hm402_2310.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Mit einem kreativen und außergewöhnlichen Projekt haben Sie sich bei unserem Jubiläumswettbewerb beworben“, so heißt es im Anschreiben des Netzwerks an die HWG. Mit der Aktion „Heinestraße in Bewegung“ war das Wohnungsunternehmen mit einem Bündel an Bewegungsangeboten ins Rennen gegangen und hatte damit das Wohngebiet Heinestraße an den Start gebracht. „Wir freuen uns sehr, dass die Nachbarschaft in der Heinestraße im wahrsten Sinne des Wortes „ausgezeichnet“ ist“, freut sich Christian Mattern, Geschäftsführer der HWG, über die Auszeichnung.

Unter einer Vielzahl von bundesweiten Bewerbungen erhielt die HWG-Initiative den vom vdw Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft Niedersachsen-Bremen ausgeschriebenen 2. Preis für Niedersachsen. „Ihre Initiative ist absolut preiswürdig“, lautete das einstimmige Urteil der Jury zu den vielfältigen sportlichen Aktivitäten, die rund um den HWG-Treffpunkt Heinestraße angeboten werden.

Gemeinsam mit vielen Kooperationspartnern hatten die Bewohner im Frühjahr mit HWG-Mitarbeiterin Claudia Schmidt zur Bolzplatzsaisoneröffnung am Aubuschweg eingeladen.

Zahlreiche Kinder aus der Hamelner Nordstadt waren der Einladung gefolgt, um mit ihren Familien einen bunten Sportnachmittag zu verbringen. Das städtische Jugendzentrum Regenbogen hatte die Organisation eines Fußballturniers übernommen und sorgte mit seinen Jugendlichen gemeinsam mit Ehrenamtlichen des Netzwerks Nordstadt und Mitarbeiterinnen des Nordstadttreffs des Hamelner Mütterzentrums für das leibliche Wohl der Sport- und Bewegungsbegeisterten.

Das Kinderspielhaus war mit dem Klettermaxe mit einem Niedrigseilparcours nicht nur beim Fest, sondern auch an weiteren Nachmittagen im Quartier vertreten. Der Nachmittag war ein voller Erfolg und gleichzeitig Startschuss für viele regelmäßige Angebote rund um den Bolzplatz, die den ganzen Sommer über liefen und größtenteils von ehrenamtlich tätigen Eltern angeboten wurden. Entsprechend groß war der Jubel in der Heinestraße, dass dieses Engagement mit der Auszeichnung gewürdigt wird.

Als Sachpreis erhielt die Bewohnerschaft ein Komplett-Paket mit Outdoor-Spielen. Ob die Siegerprämie von 200 Euro in weitere Spielgeräte oder in ein gemeinsames Fest investiert wird, wird in der Nachbarschaft Heinestraße noch gemeinsam entschieden werden.

Mit einem Fußballspiel wird im April die Bolzplatzsaison eröffnet. Der „Treffpunkt Heinestraße“ von der HWG ermöglicht zusammen mit dem Verein SG 74 regelmäßige Trainings für die Kinder der Heinestraße.HWG



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt