weather-image
12°
×

Ausgesprudelt: Brunnen an der Deisterstraße soll trocken bleiben

veröffentlicht am 23.05.2012 um 13:56 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:34 Uhr

Hameln (doro). Die Bewohner der Deisterstraße haben es derzeit wirklich nicht leicht. Erst werden ihnen bei Nacht und Nebel Poller vor die Geschäfte gesetzt, nun auch noch die Nachricht, dass der Springbrunnen in der Bahnhofstraße/Ecke Deisterstraße höchstwahrscheinlich ausgesprudelt hat. Erst in den 80er Jahren aufgestellt, ist er nun schon seit längerer Zeit trocken geblieben.

„Weil der Brunnen unheimlich pflegeintensiv und die Verrohrung kaputt ist“, begründet Pressesprecher Thomas Wahmes die Maßnahme. Um täglich das Laub zu entfernen, das die umstehenden Bäume inzwischen reichlich abwerfen würden, habe die Stadt nicht genügend Kapazitäten. Damals, als der Brunnen gebaut wurde, waren eben auch die Bäume noch winzig klein.

Mehr zu Sanierungskosten und den weiteren Plänen der Stadt zum Thema Brunnen in der Deisterstraße lesen Sie in der Dewezet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt