weather-image
10°

Zusammenschluss bis Mitte 2019 geplant

Aus VHS und Impuls wird „vhs-Impuls“

HAMELN-PYRMONT. Aus den kommunalen Bildungsträgern Volkshochschule Hameln-Pyrmont und Impuls gGmbH soll „vhs-Impuls“ werden. Dieser neue Bildungsträger solle in den bisherigen Themenfeldern „ein passgenaues und zukunftsorientiertes Angebot im gesamten Landkreis Hameln-Pyrmont“ anbieten, heißt es aus dem Kreishaus.

veröffentlicht am 24.09.2018 um 17:12 Uhr

Nach der gemeinsamen Arbeitssitzung am Montag (v. li.): Ilka Meinecke, stellvertretende VHS-Verbandsdirektorin, Roland Cornelsen, Geschäftsführer Impuls gGmbH, Kreisrätin Sabine Meißner, Hamelns Stadträtin Martina Harms, Landrat Tjark Bartels und Ham
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Bei der Volkshochschule Hameln-Pyrmont sind nach Angaben aus dem Kreishaus aktuell „zirka 26“ Mitarbeiter beschäftigt, bei der Impuls gGmbH etwa 300.

„Das Bewusstsein zahlreicher inhaltlicher Überschneidungen der beiden Träger gab es schon länger“, erklärte Kreisrätin Sabine Meißner als Impuls-Aufsichtsratsvorsitzende und Vorsitzende der vhs-Verbandsversammlung. Nach dem vierten VHS-Leitungswechsel innerhalb weniger Jahre seien „die Strukturen genau analysiert“ worden. Am Ende steht nun die geplante Zusammenführung.

Ziel sei es, die Stärken der VHS mit den vielfältigen Angeboten im Kultur-, Sprach- und Gesundheitsbereich, dem zweiten Bildungsweg und den Sprachkursen für Migranten zu kombinieren mit den Stärken der Impuls gGmbH: in den Bereichen Qualifizierungs- und Beratungsangebote für Jugendliche wie der Jugendwerkstatt Weserbergland, den Angeboten für Langzeitarbeitslose und für Flüchtlinge, die Integration von Menschen in Arbeit – zum Beispiel über die Pflegefachschule.

Ein weiterer Vorteil ergebe sich durch die Zusammenlegung der Verwaltungsaufgaben, da dadurch eine „wesentlich bessere Abdeckung und Vertretung“ möglich sei. Dies soll am Ende vor allem den Bürgern durch eine bessere Erreichbarkeit zu Gute kommen, wie es heißt. Die neue Ausgestaltung des Unternehmens werde nun „mit Unterstützung einer externen Beratungsfirma“ umgesetzt. Eine gesellschaftsrechtliche Zusammenführung der beiden Bildungsträger ist bis Mitte 2019 angepeilt.

Hauptgesellschafter ist der Landkreis gemeinsam mit der Stadt Hameln. Mit der DGB-Bildungsvereinigung Arbeit und Leben e. V. als Mitgesellschafter der Impuls gGmbH und den kreisangehörigen Städten und Gemeinden, die Mitglieder im Zweckverband der VHS sind, finden in den kommenden Monaten Abstimmungsgespräche zur zukünftigen Einbindung statt. Die vhs-Impuls richte sich weiterhin an alle Bürger im Landkreis. Darüber hinaus soll das Angebot für Firmenkunden erweitert werden.

Neben den Hauptstandorten in der Sedanstraße und in der Ohsener Straße in Hameln soll der neue Bildungsträger im gesamten Landkreis Aktivitäten anbieten und weiter die bestehenden Kooperationen nutzen und erweitern.

Bis zur formalen Zusammenführung wird der Impuls-Geschäftsführer Roland Cornelsen nun auch die Leitung der Volkshochschule übernehmen. Später soll er dann den neuen Bildungsträgers leiten. Noch müssen allerdings die politischen Gremien dem Zusammenschluss zustimmen. fh/red



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt