weather-image

Russin engagiert sich als Schulbegleiterin

Aus der Zarenstadt ins Weserbergland

HAMELN. Am Anfang steht die Euphorie, bevor das erste Tief folgt und das Heimweh wächst. Aber meist entstehen danach neue Freundschaften und das Gefühl, richtig angekommen zu sein. So beschrieb einmal das Jugenmagazin einer Zeitung die emotionalen Phasen, die ein Reisender in der Fremde durchmacht. Heimweh kennt Maria Balashova natürlich auch, schließlich hat sie ihre Familie und Freunde in St. Petersburg schon eine ganze Weile nicht mehr gesehen. Die Russin absolviert ein Freiwilliges Soziales Jahr als Schulbegleiterin in einer Hamelner Förderschule, das langsam dem Ende entgegen geht.

veröffentlicht am 16.08.2017 um 20:34 Uhr

Maria Balashova absolviert einen Freiwilligendienst als Schulbegleiterin. Dazu gehört natürlich auch, mit den Kindern zu spielen und sie abzulenken, wie hier, bei der jährlichen Schools-Out-Party. Foto: pr
Jens Spickermann

Autor

Jens Spickermann Reporter / Newsdesk zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt