weather-image
Investigativer Journalist referiert im Forum

Aus der verschwiegenen Welt der Wohlhabenden

Hameln (red). Wie eine ungerechte Politik den Vermögenden das Leben versüßt – darum geht es heute um 20 Uhr im Rahmen des Hamelner Forums in der Stadtbücherei in der Pfortmühle.

veröffentlicht am 26.10.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 11.11.2016 um 02:41 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Anhand von internen Unterlagen und Gesprächen mit Finanzbeamten, Zollfahndern und Staatsanwälten deckt Sascha Adamek, der als investigativer Journalist und Filmemacher für den Rundfunk Berlin Brandenburg und den Westdeutschen Rundfunk, unter anderem für die ARD-Politikmagazine Monitor und Kontraste sowie das RBB-Magazin Klartext arbeitet, den desolaten Zustand der Steuer- und Kontrollbehörden auf. Zugleich porträtiert er schillernde Figuren aus der ansonsten verschwiegenen Welt der Wohlhabenden und schildert deren Steuersparmethoden und Raffgier.

So entsteht das Sittengemälde einer Elite, die sich schon längst vom Grundkonsens einer sozialen Marktwirtschaft verabschiedet hat. Frage: Wer zahlt in Deutschland eigentlich Steuern? Fazit: Vor allem die Arbeitnehmer. Denen werde jeder Cent sofort vom Lohn abgezogen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt