weather-image
„Hameln rockt“ verbreitet Sommerfeeling / Schüler halten Bands die Treue

Auf zu neuen Ufern

Hameln. Es war ein Muss und eine Pflicht für jeden Schüler: Die School’s-Out-Party in der Sumpfblume. Über Jahre hinweg strömten die Schüler in das Kulturzentrum am Stockhof. Der Beginn der langersehnten Sommerferien wollte zelebriert werden. Was davon geblieben ist? Nichts – außer der Name. Vorbei die Zeiten, in denen die Menge vor der Bühne tobt und die Masse zu aktuellen Charthits tanzt. Also auf zu neuen Ufern: Unter dem Label „Hameln rockt School’s Out“ wurden am Mittwochabend die Segel der fest etablierten Konzertreihe gehisst – mit Livemusik für Schüler von Schülern zum Ferienstart. Mit dabei waren zum einen die Bands Near Silence und Seventeen Splitters vom Albert-Einstein-Gymnasium, die einem überschaubaren Publikum zuerst einheizten. Drei weitere – sehr unterschiedliche – Acts folgten: Die Hip-Hop-Combo Sirup fiel mit gewagten Texten auf und überzeugte mit eingängigen Beats. Die vierköpfige Band Eddy and the Smoking Pirates zeigte verschiedene Facetten. Mit dem rockigen „Where is my mind“ und dem sehr bekannten, eingängigen „Ein Kompliment“ von den Sportfreunden Stiller.

veröffentlicht am 28.06.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 17:21 Uhr

270_008_6440561_hm201_2806.jpg

Autor:

Lukas Stock
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Trotz eines verhaltenen Publikums, das sich nicht vor die Bühne locken ließ, blieben Rufe nach weiteren Songs nicht aus. Davon profitierten auch MokePhone, die mit Rock, Blues, Reggae und Funk eine Menge im Repertoire hatten. Frenetisch angefeuert verbreiteten sie musikalisches Sommerfeeling in der Sumpfblume.

Es ist nicht von der Hand zu weisen: Die treuen Schüler halten ihren Bands die Stange. Die Idee, etwas für die ferienreifen Schüler in Form eines musikalischen Abends anzubieten, ist toll. Dennoch fehlt es an Innovationen, um „School’s Out“ wieder zu einem Event für alle Schüler und die „Sumpfe“ zur Pflicht vor den Sommerferien zu machen. Damit das gelingt, müssen die geänderten Bedürfnisse der Schüler hinterfragt und Ideen entsprechend umgesetzt werden. Vielleicht in einer Kombination mit den Schülerbands. Doch sollte „Hameln rockt“ dafür nicht überstrapaziert werden, damit die an sich sehr beliebte Konzertreihe und Plattform für regionale Bands nicht noch selbst Schiffbruch erleidet.

Die Band MokePhone brachte Sommerfeeling in die Sumpfblume.lst



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt