weather-image
×

Auf Schnee – Auto rutscht gegen Lok

veröffentlicht am 16.01.2013 um 18:11 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:33 Uhr

Hameln (ube). Nach Angaben der Polizei hat ein Autofahrer gestern um 7.30 Uhr an einem unbeschrankten Bahnübergang im Industriegebiet Süd eine Rangierlokomotive und einen Sicherungsposten, der auf der Fahrbahn stand, übersehen.
Der Hamelner (29) war mit seinem Nissan-Geländewagen auf der Kuhbrückenstraße in Richtung Werftstraße unterwegs. Die Lok habe sich mit mäßiger Geschwindigkeit dem Bahnübergang genähert, berichtet Oberkommissar Guido Krosta. Auf der schneeglatten Fahrbahn sei das Auto trotz Vollbremsung seitlich gegen die Lokomotive gerutscht. Während die Rangierlok nur leicht beschädigt wurde, entstand an dem Pkw ein Schaden von zirka 7000 Euro. Der Wagen sei nicht mehr fahrbereit gewesen, hieß es. „Glücklicherweise wurde bei dem Zusammenstoß niemand verletzt“, sagte Krosta.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt