weather-image
×

Sparkasse kündigt einer Kundin, weil die zu hohe Zinsen bekommt – Gericht entscheidet: So geht das nicht

Auf dieses Urteil warten viele Sparer

HAMELN. Nicht nur Anleger, auch Finanzinstitute leiden unter Niedrigzinsen. Alte Verträge, die Kunden vergleichsweise hohe Zinsen versprechen, sind Banken, Sparkassen und Bausparkassen oft eine Last. Seit Jahren versuchen sie, diese Kunden loszuwerden. Nun hat das Amtsgericht Hameln ein spannendes Urteil gefällt.

veröffentlicht am 21.02.2021 um 13:00 Uhr
aktualisiert am 22.02.2021 um 09:48 Uhr

21. Februar 2021 13:00 Uhr

Thomas Thimm
Stv. Chefredakteur zur Autorenseite

HAMELN. Nicht nur Anleger, auch Finanzinstitute leiden unter Niedrigzinsen. Alte Verträge, die Kunden vergleichsweise hohe Zinsen versprechen, sind Banken, Sparkassen und Bausparkassen oft eine Last. Seit Jahren versuchen sie, diese Kunden loszuwerden. Nun hat das Amtsgericht Hameln ein spannendes Urteil gefällt.

Angebot auswählen und weiterlesen. DEWEZET +

DEWEZET+
  • hochwertige DEWEZET+ Artikel
  • exklusive lokale News
  • aktuelle Videos und Service-Themen
  • 30 Tage für 0,99€ testen
  • bequem mit Paypal oder Bankeinzug zahlen
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
Tagespass DEWEZET+

24h Zugang

  • DEWEZET+-Artikel und Smart-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
DEWEZET+ Premium

Monatsabo

  • alle DEWEZET+-Artikel, E-Paper, Archiv und die DEWEZET-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 24,90 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen