weather-image
Hamelner Agentur für Arbeit soll für rund 22,5 Millionen Euro saniert werden

Auf der Suche nach Ersatzflächen

HAMELN. Wie lange die Bauzäune an der Hamelner Agentur für Arbeit noch stehen bleiben, hängt im Wesentlichen davon ab, wie schnell Übergangslösungen gefunden werden können, um eine Reihe der Mitarbeiter vorübergehend woanders unterzubringen.

veröffentlicht am 16.04.2018 um 18:58 Uhr

Seit einigen Jahren sind Teile der Hamelner Agentur für Arbeit mit Bauzäunen umstellt. Das Gebäude soll saniert werden. Foto: dana
Lars Lindhorst

Autor

Lars Lindhorst Reporter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Wie berichtet, ist noch für dieses Jahr eine umfassende Sanierung des Gebäudes geplant. Nach letzten Angaben der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg wird bei dem Hamelner Dienstsitz mit Sanierungskosten in Höhe von bis zu 22,5 Millionen Euro gerechnet. „Wir sind momentan auf der Suche nach Ersatzflächen zur Auslagerung, die während der Sanierung des Gebäudes notwendig sind. Die Verhandlungen hierfür laufen“, teilt der Sprecher der Hamelner Agentur, Jan Phillip Lehmker, auf Anfrage mit. „Die Umsetzung der Sanierung kann realisiert werden, sobald wir eine positive Antwort vom Verhandlungspartner bekommen haben.“ Bei einer Begehung Ende 2011 war festgestellt worden, dass die Granitplatten der Hamelner Agentur für Arbeit nicht mehr fest genug an der Außenfassade sitzen. Seither gilt die Fassade als Sicherheitsrisiko. Bauzäune waren zum Schutz aufgestellt worden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt