weather-image
15°

Puppentheater in der Rattenfänger-Halle begeistert Kinder

Auf Abenteuerreise

Hameln. Der Duft von frischem Popcorn, gemischt mit aufgeregtem Kinderflüstern, erfüllt den Spiegelsaal der Hamelner Rattenfängerhalle. 40 Mädchen und Jungen im Kindergartenalter warten gespannt auf ihren kleinen Helden. Das „Grüffelokind“ will sie mit auf eine Abenteuerreise nehmen. Die Kinder können es kaum erwarten, und als ein kleiner Junge „Los, jetzt!“ ruft, weiß Markus Mlyneck, dass die Vorstellung beginnen muss. Sie handelt von dem „Grüffelokind“, das trotz aller Warnungen und Verbote des Papas in den Wald zieht, um die große böse Maus zu finden. Auf seinem Weg begegnet es einem Fuchs, einer Eule und einer Schlange, die sich allesamt vor dem merkwürdig aussehenden „Grüffelokind“ fürchten. Als das „Grüffelokind“ endlich die Maus findet und deren Schatten erblickt, sucht es jedoch schnell das Weite.

veröffentlicht am 13.02.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 01:41 Uhr

270_008_6929546_hm301_Puppentheater_Wal_1302.jpg

Autor:

Fiona Kutscher
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die kleinen Zuschauer sind gebannt. Das liegt mitunter an der Musik und dem Schnee, der in die erste Reihe rieselt, aber auch daran, dass Markus Mlyneck und seine Frau Nadine die Kinder geschickt in ihr Spiel mit einbeziehen. Sie werden aufgefordert, mitzusingen oder sollen auf das „Grüffelokind“ aufpassen. Ratschläge wie „Man sagt immer Bitte und Danke“ oder „Ihr dürft nicht mit dem Feuer spielen“ gibt’s gratis.

Mlyneck ist Reaktionen gewohnt. Mit seiner Frau übernahm er vor zwölf Jahren das Puppentheater seiner Eltern. Mittlerweile hat sich das Ehepaar auf Kinderbuchgeschichten spezialisiert, und jedes Jahr bringen die beiden eine neue Inszenierung auf die Bühne. Letztes Jahr gab es den ersten Teil vom „Grüffelo“, davor Klassiker wie Ottfried Preusslers „Kleine Hexe“ oder „Der kleine Eisbär“. Man darf auf 2015 gespannt sein, wenn das „Figurentheater DaCapo“ seinen kleinen und großen Zuschauern „Für Hund und Katz ist auch noch Platz“ präsentiert.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?