weather-image
22°

Auch Senioren üben Kritik am städtischen Winterdienst

veröffentlicht am 17.01.2011 um 17:32 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:36 Uhr

Schnee

Hameln (CK). Die Stadt Hameln hat den Winterdienst in der Zeit von Ende November bis Anfang Januar nur unzureichend wahrgenommen. Diesen Vorwurf jedenfalls erhebt die Seniorenunion der heimischen CDU, nachdem sich nicht nur Hinweise aus der Bevölkerung angesichts der teilweise katastrophalen Verhältnisse auf den Straßen gehäuft hatten, sondern die Mitglieder auch selbst solche Erfahrungen machen mussten.

 

„Wir verkennen nicht, dass der Winter 2010 außerordentlich viel Schnee und Eis brachte und damit große Anforderungen an die städtischen Mitarbeiter vor Ort verbunden waren. Wir meinen aber, dass der Räum-und Streuplan der Stadt Hameln Schwachstellen aufzeigt. Namens des Vorstandes der Seniorenunion fordert der Christdemokrat von der Verwaltung, den künftigen Winterdienst („insbesondere im Schneemonat Februar“) zu verbessern. Räumfahrzeuge sollten seiner Ansicht nach im Bedarfsfall rund um die Uhr zum Einsatz kommen und Räumgeräte von heimischen Landwirten mit in dieses Konzept eingebunden werden.

Paschwitz: „Wir erwarten, dass der Winterdienst mit ausreichenden technischen Gerätschaften sowie entsprecher Personalstärke ausgestattet wird und genügend Streusalz vorhanden ist, damit Personenschäden möglichst vermeidbar sind.“ Das Thema Winterdienst steht übrigens auch auf der Tagesordnung des nächsten Bauausschusses Mittwoch um 15 Uhr im Rathaus.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?