weather-image

Spannendes Kochduell beim Energie-Erlebnistag der Stadtwerke / Aktionen für Große und Kleine

Auch mit Schürze sehen die Politiker gut aus

Hameln (hx). Wasser, Gas und Elektrizität – ohne sie wären die industrielle Revolution und bessere Lebensumstände für die Menschen nicht möglich gewesen. In Hameln profitieren die Bürger bereits seit nunmehr 150 Jahren davon. Das Hamelner Gaswerk (heute GWS-Stadtwerke) wurde zunächst durch einen privaten Investor gegründet. Erstmals erhellten Gaslaternen Straßen und Plätze in der Stadt und sorgten so für mehr Sicherheit. Geschäftsführerin Susanne Treptow: „Damals wie heute haben die Stadtwerker für Lebensqualität und Komfort an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr gesorgt.“ 1889 ging das Gaswerk in städtische Hand über, danach folgten 1895 der Start der Wasserversorgung und 1904 die Inbetriebnahme des ersten Elektritzitätswerkes in Hameln. Der Energie-Erlebnistag in diesem Jubiläumsjahr stand daher unter dem Motto: Entdecken – Informieren – Erleben. Zahlreiche Mitmach-Aktionen ließen Energie spürbar werden, zum Beispiel im Gaskart-Parcours mit 40 km/h schnellen Flitzern, im Segway-Parcours oder an der Carrera-Bahn, die nur mit Muskelkraft über Fitness-Bikes gesteuert werden kann.

veröffentlicht am 29.08.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 08.11.2016 um 03:21 Uhr

270_008_4748673_hm301_2908.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt