weather-image
14°
Noch Bewegung auf dem Ausbildungsmarkt

Arbeitslosenzahl sinkt leicht

Hameln-Pyrmont. Der Juni hat sich positiv auf den Arbeitsmarkt ausgewirkt: Es gibt einen deutlichen Rückgang bei den Arbeitslosenzahlen – im Agenturbezirk Hameln um 3,6 Prozent gegenüber dem Vormonat.

veröffentlicht am 28.06.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 17:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Damit sind zwischen Holzminden und Stadthagen noch 14 159 Bewohner als arbeitslos registriert. Der Rückgang ist deutlicher als im Juni 2012, als die Arbeitslosigkeit gegenüber dem Vormonat um 3,1 Prozent sank. Die Arbeitslosenquote für den Agenturbezirk verringerte sich jetzt um 0,2 Punkte auf 7,4 Prozent. Lediglich bei der Personengruppe der jüngeren Arbeitslosen unter 25 Jahren ist die Arbeitslosigkeit um 25 auf 1562 gestiegen, ein Plus von 1,6 Prozent.

Dem Arbeitgeber-Service der Agentur wurden im Juni 822 offene Stellen neu zur Besetzung gemeldet, was etwa dem Niveau des Vormonats entspricht. Gegenüber Juni 2012 wurden 4,1 Prozent weniger offene Stellen neu gemeldet.

Speziell ist die Situation auf dem Ausbildungsstellenmarkt, wo es bei der Besetzung der Lehrstellen in den Endspurt geht. „Im Weserbergland haben wir weiterhin die komfortable Situation, dass es genügend junge Menschen auf der Suche nach einer Ausbildungsstelle gibt. Dennoch gestaltet sich die Besetzung in manchen Fällen schwierig, wenn die Anforderungen der Unternehmen sehr hoch sind“, berichtet Ursula Rose, die Chefin der Arbeitsagentur Hameln. Sie appelliert an die Unternehmen, sich vom Prinzip der reinen Bestenauslese zu verabschieden: „Jeder junge Mensch hat Begabungen, die beruflich genutzt werden können. Möglichkeiten für Arbeitgeber, sich von Talenten zukünftiger Auszubildender zu überzeugen oder um die Ausbildung zu unterstützen, gibt es genug.“ Im aktuellen Berufsberatungsjahr wurden bisher 2093 Ausbildungsstellen zur Besetzung gemeldet, was dem Niveau des Vorjahres entspricht. 717 Lehrstellen waren im Juni noch unbesetzt.

Die Zahl der Jugendlichen, die auf der Suche nach einem Azubi-Platz bei der Berufsberatung gemeldet sind, ist gegenüber dem Vorjahr um 15 Prozent auf 2615 gesunken. 1168 Jugendliche waren im Juni bei der Berufsberatung noch als unversorgte Bewerber gemeldet. Obwohl die meisten Ausbildungen im August beginnen, gibt es noch Bewegung auf dem Ausbildungsmarkt. Junge Menschen auf der Suche nach einer Ausbildungsstelle sollten sich daher auch noch zum jetzigen Zeitpunkt bei der Berufsberatung melden, heißt es.red



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare