weather-image
22°
×

Lieferung kam verzögert

Arbeitsagentur in Hameln musste Klopapier rationieren

HAMELN. Die Hamelner Agentur für Arbeit an der Süntelstraße gibt Entwarnung: Inzwischen gebe es wieder ausreichend Toilettenpapier für die Mitarbeiter. Eine Klopapier-Lieferung sei endlich angekommen, sagte eine Agentursprecherin. Zwischenzeitlich hatte die Papiernot im Arbeitsamt für überregionale Medienberichte gesorgt.

veröffentlicht am 02.04.2020 um 20:08 Uhr

Weil die erwartete Lieferung nicht kam und das Papier knapp wurde, rationierte die Agentur demnach ihre Restbestände. Noch vorhandene Rollen seien in einem Schrank eingeschlossen worden.

„Wer mal muss, bekommt den Schlüssel, nehme die Rolle aus dem Schrank und müsse sie nach dem Geschäft wieder einschließen“, wurde eine Mitarbeiterin in der Bild-Zeitung zitiert. „Wir haben Maßnahmen zur Sicherstellung der Versorgung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ergriffen. Wir schmunzeln auch im Hause darüber, dass in Einzelfällen offenbar über das Ziel hinausgeschossen wurde und es hierbei möglicherweise zu etwas skurrilen Situationen kam“, sagt nun die Agentursprecherin auf Dewezet-Nachfrage.

Das Ganze habe zwei Tage angedauert. Dann war der Nachschub erfreulicherweise eingetroffen und „die Versorgung läuft seitdem wieder wie gewohnt.“

ll



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige