weather-image
22°
×

Riesenkran am Mühlen-Silo an der Hafenspitze

Arbeiten in luftiger Höhe

HAMELN. Auf dem Dach des 63 Meter hohen Silos der ehemaligen Wesermühle wird derzeit kräftig geschraubt und gewerkelt. Das Unternehmen Studtmann aus Hemsbünde modernisiert offenbar die Mobilfunkantenne.

veröffentlicht am 20.03.2019 um 16:56 Uhr

Ulrich Behmann

Autor

Chefreporter zur Autorenseite

Der Kranausleger hat imposante Ausmaße – er ragt 72 Meter in die Höhe. An einem Haken hängt ein Metallkorb, darin steht ein offenbar schwindelfreier Mann. Gemeinsam mit Kollegen, die auf dem Gebäude stehen, führt der Experte in luftiger Höhe Arbeiten an einem Antennenmast durch. Auf dem Dach des 63 Meter hohen Silos der ehemaligen Wesermühle wird derzeit kräftig geschraubt und gewerkelt. Das Unternehmen Studtmann aus Hemsbünde (Landkreis Rotenburg/Wümme), das die Mobilfunkantenne offenbar modernisiert, verweist auf seine Verschwiegenheitspflicht. Nur der Auftraggeber könne Angaben machen, hieß es. Nach Recherchen der Dewezet gehört die Antennenanlage Vodafone. Eine schriftliche Anfrage blieb zunächst unbeantwortet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige