weather-image

Bürger und Verwaltung nahmen Dewezet-Scherz mit Humor

April, April – und im Rathaus glühten die Drähte

Hameln (ni). Unter der Dusche ereilte ihn der erste Anruf, der zweite beim Zähneputzen und der letzte um kurz vor 17 Uhr. In der Zeit dazwischen glühten nicht nur die Telefondrähte im Büro des Hamelner Pressesprechers Thomas Wahmes, sondern auch seine Ohren. Der Aprilscherz der Redaktion mobilisierte „unzählige“ Leser, sich bei Wahmes über den Kauf von einigen Quadratmetern der Fußgängerzone zu informieren.

veröffentlicht am 01.04.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 12.11.2016 um 04:21 Uhr

270_008_4085071_hm303_0204.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Wirklich ernst genommen habe das angebliche Angebot der Stadt Hameln niemand, aber witzige Offerten seien bei ihm eingegangen, sagt Wahmes. So wollte ein Anrufer gern die Fläche vor C & A erwerben, „um auf den Basaltstelen seine Bergziegen weiden zu lassen“. Der BUND-Vorsitzende Ralf Hermes reagierte ebenfalls humorvoll, ließ sich für den BUND noch in der Nacht per E-Mail gleich mehre Flächen reservieren, um sie zu entsiegeln, Wildpflanzen darauf auszusäen und so „den auf der Roten Liste befindlichen Feldhamster in der Fußgängerzone wieder heimisch zu machen“. Sollte sich das possierliche Tierchen sich in der Stadt häuslich einrichten, kämen nicht nur Naturfreunde aus der ganzen Welt zu Safari-Touren nach Hameln, sondern hätte die Stadt auch bald einen neuen Sympathieträger – statt der Ratte.

„Durchweg angenehme Gespräche“ hat Wahmes aber auch mit allen anderen Anrufern geführt – fast ausnahmslos über den Sinn oder Unsinn einer Neugestaltung der Fußgängerzone. Die Befürworter des Projektes seien eindeutig in der Mehrheit, „eine Hand voll Kritiker“ aber auch dabei gewesen. Als überzeugter Neugestaltungsanhänger und loyaler Mitarbeiter der Stadt nutze der Pressesprecher gestern jede sich im bietende Gelegenheit, die Anrufer über den aktuellen Stand der Planung und die damit verfolgten Ziele zu informieren.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt