weather-image
15°
×

Apotheker wollen mehr Geld

veröffentlicht am 31.07.2012 um 15:45 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:33 Uhr

Hameln (HW). Die Apotheker in Hameln bekräftigen die Forderung nach einer Erhöhung des Honorars für Apotheken. Sie sei notwendig, um ein weiteres Apothekensterben, insbesondere auf dem Land, zu verhindern, sagt Birgit Köpps-Padberg, Sprecherin der Apotheken in Hameln.

„Die Apothekenvergütung ist seit 2004 unverändert, zusätzlich haben sich die Einkaufsbedingungen für die Apotheke drastisch verschlechtert und die Anforderungen sind im Gegenzug dramatisch gestiegen“, erklärt Köpps-Padberg und nennt die Rabattverträge, die den Krankenkassen Kosten in nicht veröffentlicher Höhe sparten, das neue Hilfsmittelversorgungssystem, die höheren Anforderungen an die Qualitätssicherung mit vielen neuen Dokumentationspflichten und neue Arzneimittel mit komplizierter Anwendung und dementsprechendem Beratungsbedarf als Beispiele.

Inwieweit eine Anpassung der Apothekenhonorierung an die Kosten- und Aufwandsentwicklung vielen Apothekern die Existenz sichern würde, rechnet Köpps-Padberg in der Dewezet vor.

 

 



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige