weather-image
×

Anwohner besorgt über Häufung von Unfällen: Aber Stadt tut nichts

veröffentlicht am 08.08.2013 um 15:13 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:31 Uhr

Hameln (ube). Erneut hat sich auf der Umleitungsstrecke, die seit Anfang Juli parallel zur halbseitig gesperrten Basbergstraße durch eine Tempo-30-Zone verläuft, ein Verkehrsunfall ereignet. Eine junge Frau wurde am Mittwochabend nach Polizeiangaben leicht verletzt, als ihr Nissan Micra auf der Kreuzung Justus-Kiepe-Straße / Sprengerstraße von einem VW Golf Cabrio gerammt wurde. Die besorgten Anwohner berichten, dass sich auf dieser Kreuzung seit Sperrung der Basbergstraße die Unfälle häuften. Trotzdem sieht die Stadt keinen Handlungsbedarf. Die Verwaltung sieht das so: „Alle Hamelner wissen, dass dort rechts vor links gilt. Und Auswärtige fahren auf unbekannten Strecken sowieso vorsichtig. Zudem erkennen sie, dass es sich dort um Wohnstraßen handelt.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt