weather-image

Piraten/Linke wollen Papier nun im Rat zur Abstimmung stellen

Antrag zur Deckelung der Dispozinsen gescheitert

Hameln. „Wir wollen etwas anschieben, uns darüber unterhalten und die Verwaltungsratsmitglieder der Stadtsparkasse überzeugen, darauf hinzuwirken, die Dispozinsen zu deckeln.“ Mit diesen Worten hat Peter Kurbjuweit (Linke) versucht, einen entsprechenden Antrag der Fraktion Piraten/Linke (wir berichteten) vor der Politik zu rechtfertigen. Seiner Meinung nach sollten die Entgelte für Kontoüberziehungen im vereinbarten Kreditrahmen nicht höher als fünf Prozent über dem Leitzinssatz der Europäischen Zentralbank (EZB) liegen. Die Kosten für Überziehungskredite sollten auf sieben Prozent über dem Leitzinssatz der EZB begrenzt werden. „Die Menschen können durch die hohen Zinsen in die Schuldenfalle getrieben werden“, sagte Kurbjuweit vor dem Ausschuss für Finanzen, Personal und Wirtschaft.

veröffentlicht am 08.02.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 02:41 Uhr

270_008_6912008_hm104_dpa_0802.jpg
Hans-Joachim-Weiß-Redakteur-Lokales-Hameln-Dewezet

Autor

Hans-Joachim Weiß Reporter zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt