weather-image
15°
×

Angestellte soll Zehntausende Euro veruntreut haben

veröffentlicht am 22.05.2014 um 13:03 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:31 Uhr

Rinteln. Im Juni steht die ehemalige Mitarbeiterin eines großen Rintelner Unternehmens vor Gericht, der die Staatsanwaltschaft Untreue und Urkundenfälschung vorwirft. Ein nicht alltäglicher Fall, denn hier geht es um gefälschte Quittungen, mit denen die Frau Spesen für Dienstreisen in bar kassiert haben soll, für Dienstreisen, die nicht sie, sondern andere Mitarbeiter des Unternehmens angetreten haben sollen. Nach Ermittlungen der Staatsanwaltschaft allerdings nur auf dem Papier.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige