weather-image
×

Vereine und Institutionen helfen mit verschiedenen Projekten / Bankverbindungen für Spenden

Angebote gegen Armutsfolgen in Hameln

30 Partner zählt das Bündnis gegen Kinderarmut, die sich gemeinsam und jeder für sich in irgendeiner Form für Kinder einsetzen und versuchen, die Folgen von Armut einzudämmen. Wir stellen Ihnen in Kurzform einige Vereine und Institutionen vor, an die sich Menschen wenden können, wenn sie Unterstützung in Form von Beratung, Gesprächen oder auch in materieller Hinsicht benötigen. Wer mit einer Spende unterstützen möchte, findet bei einigen Projekten die Bankverbindung. Und sollte sich ein Verein nicht wiederverfinden, der sich ebenfalls gegen die Folgen von Kinderarmut engagiert: Bitte melden Sie sich unter hm-redaktion@dewezet.de

veröffentlicht am 09.07.2019 um 12:58 Uhr
aktualisiert am 09.07.2019 um 14:20 Uhr

Autor:

HAMELN. Neben den Vereinen und kirchlichen Institutionen sind natürlich auch die Kommunen oder das Job-Center oder die Agentur für Arbeit Ansprechpartner für Betroffene.


AWO Kreisverband Hameln-Pyrmont e.V.

Mutter-/Vater-Kind-Kuren: Als anerkannte Beratungsstelle des Müttergenesungswerks beraten wir Mütter und Väter, wenn sie das Gefühl haben, dass sie eine Mutter- bzw. Vater-Kind-Kur benötigen. Wir klären zuerst gemeinsam ab, ob alle Voraussetzungen für die Antragsstellung erfüllt sind und gehen den weiteren Weg gemeinsam. In der Migrationsberatung werden MigrantInnen ab einem Alter von 27 Jahren in den ersten drei Jahren nach der Einreise oder nach Erlangung des verfestigten Aufenthaltsstatus unterstützt bei Fragen zu Aufenthaltsrecht und Einbürgerung, Beratung zu Familie, Rente, oder Rückkehr, Krisenintervention oder Hilfe in Bezug auf Job/Schule. Bei der Schuldnerberatung (Tel.: 05151/9565281) gibt es Hilfe zu P-Konto-Bescheinigungen, um sich einen Überblick über die Haushaltslage verschaffen oder für Menschen, die schon überschuldet sind? Die Mitarbeiter der AWO helfen bei Verhandlungen mit den Gläubigern und der Suche nach Entschuldungsmöglichkeiten. Heiliggeiststr. 2, 31785 Hameln, Tel.: Tel.: 05151/941560; E-Mail: info@awo-hameln.de; www.awo-hameln.de

Caritas Geschäftsstelle Hameln.

Beratungs- und Betreuungsangebot: Vermittlung von Kuren, Erholungsaufenthalten und Familienferienmaßnahmen, Beratung zu Fragen des Ehe-, Familien- und Jugendhilferechts, Hilfen für Flüchtlinge, Asylantragssteller und Asylberechtigte, Hilfen für Wohnungslose. Geschäftsstelle Hameln, Ostertorwall 6, 31785 Hameln Tel: 05151/23950, E-Mail: caritas.hameln@t-online.de; Montag: 14 – 17 Uhr; Dienstag: 10 – 12.30 Uhr; Mittwoch: 14 – 17 Uhr; Donnerstag: 10 – 12.30 Uhr; Freitag: Termin nur nach Vereinbarung. http://www.caritashaus-hameln.de


Caritas – Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Hameln (SkF):

Der Frauenfachverband in der katholischen Kirche tritt ein für sozial benachteiligte Mädchen, Frauen und Familien in Not und schweren Lebenssituationen. Er leistet Beratung und konkrete Hilfe, unabhängig von der Religionszugehörigkeit und Nationalität, kostenlos, vertraulich und auf Wunsch anonym. Ansprechpartnerin: Frau Dr. Anna Schmitz-Lück (Geschäftsführerin); Bankverbindung: Sparkasse Hameln-Weserbergland, IBAN: DE72 2545 0110 0000 011429


Caritas – Anlauf- und Beratungsstelle „No Limits“

mit dem Mädchencafé als offenen Treffpunkt für Mädchen ab 9 Jahren (Angebot des SkF) – Gelegenheit, sich auszutauschen, ihre Freizeit gemeinsam zu gestalten und Hilfe bei den Hausaufgaben in Anspruch zu nehmen. Hier finden die Mädchen und jungen Frauen Unterstützung in Not- und Konfliktsituationen, auch bei spezifischen Problemen durch Migrationshintergrund. Präventionsarbeit in Schulklassen zum Thema „Gewalt“ und bieten hier auch sexualpädagogische Projekte an: Einzelgespräche mit Schülerinnen nach Bedarf; Fallbezogene Zusammenarbeit mit Lehrerinnen und Lehrern; Präventive Arbeit in Schulklassen zum Thema körperliche und sexuelle Gewalt und Sexualität; Durchführung von Projekttagen an Schulen. Mo, Mi, Do 13.30-16.30 Uhr im Caritashaus, Ostertorwall 6; Beratungstermine nach Absprache; maedchencafe@skf-hameln.de; Ansprechpartnerin: Christiane Emmel. Sparkasse Hameln-Weserbergland, IBAN: DE47 2545 0110 0000 011429,

Caritas – Haltestelle Afferde:

Offener Stadtteiltreff in Hameln/Afferde; Treffen, Reden, Spielen, Lernen, Sport treiben und vieles mehr... Wir wollen unser Stadtteilleben bereichern, Menschen zusammen bringen, sie bewegen und dadurch zu mehr Lebensqualität und -freude beitragen. Unser Angebot richtet sich vor allem an Jugendliche im Alter zwischen 10 und 18 Jahren aber auch an alle, die Spaß, Freizeitbeschäftigung, Unterstützung bei Problemlösungen und Integrationshilfe suchen. Unsere Motivation ist es Mädchen und Jungen ein soziales Lernfeld zu bieten und sie in ihrer individuellen Persönlichkeitsentwicklung zu fördern. Unsere Angebote und pädagogischen Inhalte werden zusammen mit den Kindern und Jugendlichen geplant und auf die spezifischen Bedürfnisse des Stadtteils Afferde abgestimmt. Leipziger Str. 14; 31789 Hameln; Tel: 05151/9964027; E-Mail: haltestelle-afferde@gmx.de; Ansprechpartner: Dr. Juri Sokolski.


Deutscher Kinderschutzbund Ortsverband Hameln:

Mit verschiedenen Projekten und Angeboten werden unterschiedliche Interessengruppen angesprochen, zum Beispiel der „Malort“, in dem Kinder und Jugendliche, die von Gewalt, sexuellen Missbrauch und/oder anderen psychischen Belastungen betroffen sind, ihre Gedanken dazu malerisch ausdrücken können. Der DKSB bietet eine Gewaltberatungsstelle, an die sich Kinder und Jugendliche, Eltern und Angehörige und Fremdmelder aus dem privaten und institutionellen Umfeld wenden können. Deutscher Kinderschutzbund Ortsverband Hameln e.V., Fischbecker Str. 50, 31785 Hameln, Tel.: 05151/942571, Bankverbindungen: Stadtsparkasse Hameln, Kto.-Nr. 15 198, BLZ 254 500 01; Volksbank Hameln, Kto.-Nr. 711 452 400, BLZ 254 621 60.

Diakonisches Werk im Kirchenkreis Hameln-Pyrmont:

Ratsuchenden, Hilfsbedürftigen und besonders gefährdeten Menschen stehen die kirchlichen Einrichtungen offen. Zu den Angeboten zählen: Arbeitsloseninitiative Bad Münder (AIBM); Kirchenkreissozialarbeit; Lebens-, Ehe- und Familienberatung; Schuldnerberatung; Sucht- und Drogenberatungsstelle; Ansprechpartner Superintendent Philipp Meyer; Kirchenkreis Hameln-Pyrmont; Hafenstr. 4, 31785 Hameln, Tel.: 05151/924744, E-Mail: Philipp.Meyer@evlka.de; Das Angebot der Evangelischen Jugend im Kirchenkreis Hameln-Pyrmont ist vielfältig und umfasst unter anderem Freizeiten, Jugendseelsorge, Angebote der schulbezogenen Jugendarbeit, Kinderferienprojekte. Eine der Bankverbindungen des Kirchenamtes Hameln-Holzminden: IBAN DE48520604100000006416, BIC: GENODEF1EK1, EKK Kassel


DRK Weserbergland – Projekt „Gemeinsam stark“:

Das Projekt „Gemeinsam stark“ wird gefördert durch die Aktion Mensch. Es bringt Menschen zusammen, die einem Kind Zeit und Aufmerksamkeit schenken möchten und Kinder oder Familien, die eben dies benötigen. Gleichzeitig entlastet es Eltern, die vielleicht berufstätig oder alleinerziehend sind oder eventuell finanzielle Nachteile haben. Unser Angebot richtet sich zum einen an Kinder bis zehn Jahren und an Paten, die Kindern ihre Zeit schenken wollen. Nähere Infos bei Dagmar Koch unter Tel.: 0151/40804825 oder 05043/989466 oder per E-Mail an kita-br@drk-weserbergland.de


DRK Weserbergland – Kampagne „... dann geht’s uns gut!

gegen Kinderarmut in der Region Weserbergland. Ziel: Die Kinder sollen die Grundlage für lebenslanges Lernen erhalten, sodass sie langfristig einen gesunden Lebensstil entwickeln können. Dabei sollen die Erfahrungen nachhaltig in den Alltag integriert werden – sowohl von den Kindern als auch von Eltern. In den 15 DRK-Kitas im Landkreis werden vielfältige Aktionen angeboten, durch die Kinder und ihre Familien speziell für das Thema sensibilisiert werden. Mehr Infos unter Tel.: 05151/40120. Spendenkonto: DRK-Kreisverband Weserbergland e.V.; IBAN: DE85254501100000004440, Sparkasse Hameln-Weserbergland, BIC: NOLADE21SWB, Stichwort: „dann geht’s uns gut!“

Fuchsbau Hameln e.V.:

Der Fuchsbau ist ein Natur-Erlebnisraum, in dem Kinder spielen und die Natur entdecken können. Sie können dort ihrer Fantasie freien Lauf lassen oder die vielfältigen Orte wie Feuerstelle, Gewächshaus, Spielgeräte nutzen. Hauptzielgruppe sind Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren. Kinder unter 6 Jahren kommen bitte in Begleitung eines Erwachsenen. Heinrichstr. 9, 31785 Hameln, Kontakt zum Vorstand: Detlef Pandel, Tel: 0172/93 68 297, fuchsbau-hameln@web.de; Bankverbindung: Fuchsbau Hameln-Pyrmont e.V., Stadtsparkasse Hameln, IBAN: DE74 2545 0110 0170 0025 70, BIC: NOLADE21SWB. Auch Sachspenden sind hocherwünscht. Ob Gartengeräte, Kochzubehör, Werkzeug, Material zum Basteln und Kreativ-Sein, Feuer- oder Bauholz, … – oft können schon Kleinigkeiten viel verändern!


Hamelner Kreidetafel:

Motto: „Lernen in der Schule soll nicht an fehlenden Schulmaterialien scheitern!“ Unterstützt werden Schüler/innen aus Familien mit niedrigem Einkommen, die Sozialleistungen erhalten und in die Klassen 1, 5 oder 11 kommen. Dafür werden auch an bestimmten Tagen Schulmaterialien durch die Kreidetafel ausgegeben. Spenden bitte direkt an die Tafel: IBAN: DE78 2545 0110 0000 0170 79 bei der Sparkasse Hameln-Weserbergland. Tel.: 05151/924577

Mütterzentrum Hameln e.V.:

Pädagogisches Mittagessen und Hausaufgabenhilfe für Grundschulkinder im Nordstadttreff, Beratung bei Behördengängen, Anträgen, Strick- und Spielgruppen, Eltern-Kind-Gruppe dienstags ab 15.30 Uhr (Eltern mit Kindern von 0 bis 3 Jahre treften sich zum Erfahrungsaustausch) Meißelstraße 12-16; Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag ab 12.30 Uhr; weitere Informationen unter Tel.: 05151/1073616
https://muetter-zentrum-hameln.de/

ProAktivCenter Hameln-Pyrmont (PACE):

Das Projekt „Change it!“ ist eine Beratungsstelle für junge Menschen von 14 bis 26 Jahren. Das Angebot ist kostenlos und beinhaltet die Hilfe bei privaten Sorgen zum Beispiel Schule, Geld, Familie, Unterstützung bei Behördenangelegenheiten, Hilfe beim Ausfüllen von Anträgen, Unterstützung bei der Suche nach einem Beruf, Bewerbungshilfe, Vermittlung in Ausbildung, Arbeit, Fortbildung oder Praktikum. Neben der Begleitung und Vermittlung zu Behörden und anderen Institutionen bietet „Change it!“auch bei Bedarf Hausbesuche an. Das Projekt „Change it!“ Ist ein freiwilliges Angebot der ganzheitlichen Einzelfallhilfe für junge Leute mit Wohnsitz im Landkreis Hameln-Pyrmont. Sprechtag jeden Mittwoch von 14.00 - 16.00 Uhr im FIZ, Osterstraße 46 in Hameln, Ansprechpartner: Dorothee Kramer, Tel.: 05151/982128, E-Mail: kramer@impuls-hamelnpyrmont.de; Martin Wollny, Tel.: 05151/982175, E-Mail: wollny@impuls-hamelnpyrmont.de

S.A.M. Sozial-Aktiv-Menschlich e.V.:

Der Verein unterstützt viele Projekte in der Stadt Hameln und im Landkreis Hameln-Pyrmont und arbeitet in mehreren Initiativen mit, die Kinder und ihre Familien betreffen. Unterstützung bei schulischen Veranstaltungen, Klassenfahrten oder Hausaufgabenhilfe, Hilfe beim Ausfüllen der Anträge für das Programm „Bildung und Teilhabe (BuT)“. Kinder aus finanziell schwierigen Verhältnissen sollen durch unsere Mitarbeiter/innen zusätzliche Hilfe bei der Bewältigung ihres Schulalltages erhalten, um ihre zukünftigen Aufgaben in der Gesellschaft erkennen und erfüllen zu können. Wir setzen zusätzliche pädagogische Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in unseren Schulen ein, die sich für die Beschäftigung mit Kindern qualifiziert haben und die Arbeit der Lehrkräfte verlässlich ergänzen. Bankverbindung: Sparkasse Hameln-Weserbergland IBAN: DE39 2545 0110 0031 0186 90; BIC: NOLADE21HMS.
https://sam-hameln.de/wp/


Verein Arbeit und Integration Bad Pyrmont - AIBP - e.V.:

Gegründet als Arbeitslosen-Initiative Bad Pyrmont e.V., besteht seit 1986 und hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Folgen von Arbeitslosigkeit aufzufangen und abzumildern sowie mit unterschiedlichen Mitteln Beschäftigung regional zu stärken und Arbeitsplätze zu schaffen. Dazu zählt auch der „Zweite Markt“ in Hameln – ein Second-Hand-Kaufhaus für den kleinen Geldbeutel. Stüvestr. 45 (Ecke Fluthamelstraße), 31785 Hameln, Tel.: 05151/787160 Montags bis freitags 9 – 17.30 Uhr; samstags 9 – 15 Uhr. Spendenkonto: Stadtsparkasse Bad Pyrmont, IBAN: DE12 25451345 0010390490, BIC: NOLADE 21 PM

Familie im Zentrum:

Wer erst einmal einen Ansprechpartner sucht und nicht weiß, an wen er sich mit seinem Anliegen überhaupt wenden kann, ist beim FiZ an der Osterstraße 46 im Eugen-Reintjes-Haus in Hameln richtig. Dort gibt es Unterstützung zu den Themen Vereinbarkeit Familie und Beruf, Antworten rund um Bildung und Erziehung, Auswege aus Krisensituationen, sinnvolle Kultur-und Freizeitangebote, zuständige Ansprechpartner aus Beratungsstellen, Institutionen oder Vereinen, Kontakte oder einen Platz, um sich zu engagieren. Montag bis Freitag 10 – 18 Uhr; Samstag 10 – 13 Uhr, Tel.: 05151/ 2023456, E-Mail: familie@hameln.de, https://www.fiz.hameln.de/



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt