weather-image
23°

Anbindung an Flughafen soll bleiben

Hameln. Hameln soll die direkte S-Bahn zum Flughafen Hannover behalten – so der Konsens von Verwaltung und Politikern aller Fraktionen in der gestrigen Sitzung des Verwaltungsausschusses. Deshalb wird die Stadtverwaltung nun einen Resolutionstext erarbeiten, mit dem sie sich an die Landesregierung in Hannover wenden will. Verabschiedet werden soll diese Resolution in der nächsten Ratssitzung am 19. März. Der Hintergrund: Unter Federführung der Region Hannover soll untersucht werden, wie der Hauptbahnhof Hannover als Knotenpunkt im Bahnverkehr entlastet werden kann. Eine Option ist, die S-Bahnen aus Hameln-Pyrmont nicht mehr zum Flughafen in Langenhagen fahren zu lassen. Die Stadt Hameln plane nun ein gemeinsames Vorgehen mit dem Landkreis und den Nachbargemeinden, heißt es nach der gestrigen Sitzung. fh

veröffentlicht am 06.02.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 02:41 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?