weather-image
15°

DGB-Festredner Dr. Mehrdad Payandeh fordert Gerechtigkeit

An den Rand der Gesellschaft gedrängt

HAMELN. Es war ein wahres Feuerwerk an Informationen, Vorschlägen und Forderungen, das Dr. Mehrdad Payandeh vor den Gästen der DGB-Neujahrsbegegnung in der Hamelner „Sumpfblume“ entzündete. Der Festredner, den Dieter Bartsch vom DGB-Kreisverband als „höchstwahrscheinlich nächsten Vorsitzenden des DGB Niedersachsen, Bremen und Sachsen-Anhalt“ vorstellte, hatte sich das Thema „Mehr Gerechtigkeit durch öffentliche Investitionen“ für seinen etwa einstündigen Vortrag ausgewählt.

veröffentlicht am 01.02.2018 um 19:11 Uhr
aktualisiert am 01.02.2018 um 21:00 Uhr

Als „höchstwahrscheinlich nächsten Vorsitzenden des DGB Niedersachsen, Bremen und Sachsen-Anhalt“ stellte Dieter Bartsch vom DGB-Kreisverband (l.) Dr. Mehrdad Payandeh den Gästen der Neujahrsbegegnung in der Hamelner „Sumpfblume“ vor. Foto: BR

Autor:

Burhard Reimer


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt