weather-image
27°
1910 nach dem Tod des Vaters ausgerufen / Heute mehr Familientag

Amerikanerin bescherte uns den Vatertag

Der Vatertag hat seinen Ursprung übrigens in den USA; er wurde dort zwar bereits seit 1910 zu Ehren der Väter gefeiert, zurückzuführen ist er auf Louisa Dodd, deren Vater im Sezessionskrieg 1861-1865 gekämpft hatte. Ihm zu Ehren rief sie 1910 eine Bewegung zur Ehrung von Vätern ins Leben.

veröffentlicht am 19.05.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 23.05.2017 um 19:03 Uhr

Der Tag wurde allerdings erst 1974 vom damaligen Präsidenten Richard Nixon offiziell in den Rang eines Feiertages erhoben. In Deutschland wird der Vatertag traditionell zuChrist Himmelfahrt begangen, dem 40. Tag nach Ostern.

Waren es früher und vor allem im Osten Deutschlands ausschließlich Männer, die, zum Teil mit Bollerwagen und Hochprozentigem, auf Tour gingen und dabei reichlich Alkohol konsumierten, hat sich der Vatertag inzwischen mehr und mehr zu einem Tag für die ganze Familie entwickelt.

Heute sieht man vielfach Väter, Mütter und Kinder in Feld und Wald, die den Tag in der Natur genießen, wandern und grillen. Die Polizei allerdings freut sich nicht auf den Vatertag: Sie hat dann mehr zu tun als sonst.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare