weather-image
17°

Der Oberbürgermeister erklärt, wie er die geplanten Millionen in der Altstadt unterbringen will

Altstadt first

HAMELN. Der Verfall der Hamelner der Altstadt wird zunehmend deutlicher. So deutlich, dass die Stadt Ende vergangenen Jahres zum ersten Mal verlauten ließ, selbst Häuser ankaufen zu wollen, um die Entwicklung aufzuhalten. In seiner Haushaltsrede am Mittwoch erklärte Oberbürgermeister Claudio Griese nun, dass er für den Kauf einzelner Häuser 2019 und 2020 jeweils eine Million Euro bereitstellen will, für die beiden Folgejahre jeweils 500 000 Euro.

veröffentlicht am 11.01.2019 um 11:57 Uhr
aktualisiert am 11.01.2019 um 12:50 Uhr

Auch in den kleineren Starßen der Aktstadt ist der Sanierungsbedarf hoch. Hier: Alte und Neue Marktstraße. Foto: Dana
Dorothee Balzereit

Autor

Dorothee Balzereit Reporterin / ViaSaga zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt