weather-image
12°

Altes Uhrwerk des Münsters wird restauriert

veröffentlicht am 08.10.2014 um 16:00 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:30 Uhr

Das restaurierte Uhrwerk ist bereits wieder zusammengeschraubt.

Hameln (ah). Seit Ende April wird am Hamelner Münster restauriert. Augenarzt Dr. Wolfgang Babick und Uhrmachermeister Hartmut Ahlbrecht haben in ihrer Freizeit die zahlreichen verstaubten und verrosteten Einzelteile des alten Uhrwerks gesäubert, aufpoliert und mit neuer Farbe versehen. Anschließend hieß es, jede Schraube und Platine wieder an den richtigen Stellen zu platzieren. Nach fast zweihundert Arbeitsstunden ist das Uhrwerk als solches schon wieder erkennbar. Und nicht nur das, sie lässt sich aufziehen und tickt dann vor sich hin. Die Münsteruhr selbst wird allerdings längst von einem modernen Werk betrieben. Was nun mit dem restaurierten Stück weiter geschieht, soll bei der nächsten Kirchenvorstandssitzung entschieden werden.

Dr. Wolfgang Babick und Uhrmachermeister Hartmut Ahlbrecht (re.) haben die die verstaubten und verrosteten Einzelteile des alten Münster-Uhrwerks aufpoliert. Foto: pr


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige
Kommentare
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt