weather-image
27°
Treser-Club zeigt Querschnitt der Automobilgeschichte

Alte Schätzchen und Exoten von ihrer besten Seite

Hameln (ag). „Autovergnügen mit dem Treser Club“, heißt es an diesem Wochenende wieder in Hameln. An die 60 teilnehmende Oldtimer, Treser-Fahrzeuge, Klassiker der Zukunft und Exoten, die aus ganz Deutschland ins Weserbergland kommen, zeigen einen Querschnitt der Automobilgeschichte von 1929 bis heute.

veröffentlicht am 05.05.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 06.11.2016 um 11:21 Uhr

270_008_5452513_hm300_0505.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Mit dabei sind unter anderem ein KTM X-Bow Street von 2011, ein Ferrari F430, ein Dodge Kingsway Custom von 1956 und der Chevrolet International AC von 1929, der dem Hamelner Heinz Fischer gehört und bereits beim Hamelner Autosalon Ende März am Treser-Club stand die Aufmerksamkeit der Besucher auf sich zog.

Am Wochenende wird es gleich mehrere Möglichkeiten geben, einen Blick auf die zahlreichen vertretenen automobilen Raritäten zu werfen. Heute morgen treffen die Fahrzeuge ab 7.30 Uhr am Stockhof ein. Um 9.30 Uhr starten die Teilnehmer dann am Schiffsanleger an der Weserpromenade im Minutentakt zu ihrer ersten Wertungsprüfung. Die Tagesrallye führt mit Aufmerksamkeits- und Lichtschrankenprüfungen zum historischen Rittergut Remeringhausen.

Nach der Mittagsrast geht es zurück nach Hameln, wo die Jugendband Heyen die Fahrer der Old- und Youngtimer mit Musik empfängt. Ab 16 Uhr schickt der Rattenfänger die Teilnehmer im Minutentakt in die Abschlussprüfung auf dem Rathausplatz. Dabei werden die Fahrzeuge vorgestellt und können anschließend in einer Ausstellung mit musikalischer Unterhaltung besichtigt werden.

Auf dem Rathausplatz wartet außerdem eine ganz besondere Präsentation: Der als Basta-Mobil des Hamelner Studentenvereins bekannte Opel Blitz, der sich inzwischen im Besitz des Treser Clubs befindet, wird 40 Jahre nach seiner Erstzulassung aufwendig restauriert als Treser-Mobil der Öffentlichkeit vorgestellt. Sonntag treffen sich die Veranstaltungsteilnehmer mit ihren Autos um 9 Uhr im Bürgergarten. Von dort geht es um 10 Uhr auf eine Ausfahrt nach Bückeburg.

Der Rattenfänger und die Schätzchen: Auch heute schickt er sie auf die Abschlussprüfung.

Foto: ag



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare