weather-image
14°
×

Alarm im Krankenhaus - Batterieblock explodiert

veröffentlicht am 16.05.2013 um 13:01 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:32 Uhr

Hameln (ube). In einem Keller des Sana-Klinikums in Hameln ist am Donnerstagvormittag ein größerer Batterieblock, der zur Notstromversorgung gehört, zerplatzt. Es heißt, es habe eine Verpuffung gegeben. Die Feuerwehr ist mit einem Großaufgebot an Kräften vor Ort.

Spezialisten haben sich Chemikalien-Schutzanzüge übergezogen und warten an der Notaufnahme auf ihren Einsatz. Es habe sich Knallgas gebildet, sagte Wirtschaftsleiter Stefan Bode, Feuerwehr-Fachberater des Sana-Klinik. Die Feuerwehr habe Messungen durchgeführt. Ein zündfähiges Gemisch sei aber nicht vorhanden. Explosionsgefahr bestehe deshalb nicht. Die beiden Mitarbeiter einer externen Wartungsfirma werden derzeit untersucht. Ein Notarzt-Team hat inzwischen festgestellt, dass zwei Arbeiter (33, 48) verletzt wurden. Der eine habe ein Knalltrauma erlitten, der andere Säuredämpfe eingeatmet. Wirtschaftsleiter Bode war zu einem früheren Zeitpunkt davon ausgegangen, dass niemand zu Schaden gekommen ist. 

Inzwischen steht - anders als im O-Ton zu hören - nach Angaben der Feuerwehr auch fest, dass der Batterieblock explodiert ist. Die Ursache ist unklar. Die Polizei hat Spuren gesichert und untersucht den Fall.  

6 Bilder
Foto: ube


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt