weather-image
14°

Bislang kein Ermittlungsverfahren gegen AfD-Mitglieder / Griese weist Vorwürfe zurück

AfD-Affäre: Bulgaren werden erneut befragt

HAMELN. Die von der AfD gegen den Wahlleiter der Stadt Hameln und gegen eine vereidigte Dolmetscherin erhobenen Vorwürfe wiegen schwer. Oberbürgermeister Claudio Griese hat am Freitag mit Entrüstung reagiert und sich vor seine Mitarbeiter gestellt. Die Bulgaren sollen nun erneut befragt werden.

veröffentlicht am 05.08.2016 um 19:32 Uhr
aktualisiert am 11.11.2016 um 08:41 Uhr

270_0900_8561_hm_Schur_0608.jpg

Autor:

Ulrich Behmann und Marc Fisser


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt