weather-image
15°
×

AEG oder IGS? „Eine unnötige Diskussion“

veröffentlicht am 28.12.2012 um 18:48 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:33 Uhr

Hameln (red). „IGS oder AEG? Eine unnötige Diskussion“, meint Markus Kluba Koordinator des Kooperationsverbundes für Hochbegabungsförderung Hameln-Pyrmont und ehemaliger stellvertretender Leiter der IGS-Planungsgruppe.

Die Debatte werde immer mehr von der Angst dominiert, die IGS könnte das Albert-Einstein-Gymnasium verdrängen und damit eine Schule gefährden, die für die Schullandschaft der Rattenfängerstadt wichtig sei. „Dabei sind diese Ängste völlig unbegründet und von einseitiger Sichtweise geprägt. Sie blockieren sogar eine sinnvolle Diskussion über Entwicklungsmöglichkeiten der Schullandschaft Hamelns“, sagt der Studienrat am Schiller-Gymnasium.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt