weather-image
Spezialbagger schneidet Silo in kleine Stücke

Adnan macht den Speicher platt

HAMELN.Der Abriss des 38 Meter hohen Silos am Hamelner Hafen war für Dienstagmittag geplant. Doch Abbruch-Spezialist Adnan Halili setzte sich schon mal am Montagabend gegen 18 Uhr in den 67 Tonnen schweren Longfront-Bagger (Neuwert: eine Dreiviertelmillion Euro) – und startete den Motor des Ungetüms.

veröffentlicht am 17.09.2018 um 17:54 Uhr
aktualisiert am 17.09.2018 um 22:20 Uhr

Spezialisten, die Mundschutz und Overalls tragen, entfernen Welleternit-Platten, die Asbest enthalten. Foto: ube
Ulrich Behmann

Autor

Ulrich Behmann Chefreporter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Der 38-Jährige wollte eigentlich nur ausprobieren, wie gut die an dem 35 Meter langen Baggerarm montierte Spezialschere den ehemaligen Getreidebunker aus Stahl und Blech in Stücke schneiden kann. „Es ging leichter als gedacht“, erzählt Halili. Das bundesweit tätige Abrissunternehmen Werner Otto mit Sitz in Rohrsen hatte für dieses Projekt extra einen 100 000 Euro teuren Scherenaufsatz angeschafft. Nach zwei Stunden hatte der Baggerfahrer ein Viertel des Speichers abgerissen – im Schein der untergehenden Sonne.

Der Super-Bagger steht auf einem Hügel aus Schutt. Die Rampe wurde aufgeschüttet. Bereits am Samstag hatte ein Subunternehmen damit begonnen, Welleternit-Platten, die Asbest enthalten, zu demontieren. Die Arbeiter trugen Mundschutz und Overalls. Am Montagvormittag entfernten Otto-Mitarbeiter ein großes Stahlgerüst, das sich zwischen Silo und Speditionsgebäude befand. Dabei kamen Brennschneider zum Einsatz. Eine lange Rohrverbindung wurde jedoch vorsorglich mit einem Elektro-Fuchsschwanz durchtrennt. „Wir konnten keinen Trennjäger benutzen, weil durch Funkenflug die Gefahr einer Staubexplosion bestand. In dem Metallrohr befindet sich nämlich noch jede Menge Getreidestaub“, erklärt Unternehmer Werner Otto. Den Stahlprofilwand-Speicher hatte vor 50 Jahren die Zweigstelle der Wirtschaftlichen Landhandelsvereinigung (WLV) bauen lassen. Fassungsvermögen: rund 2500 Tonnen auf einer Grundfläche von neun mal 19 Metern.

Abbruch-Spezialist Adnan Halili hat Spaß an seiner Arbeit. Obwohl der Abriss des Silos eigentlich erst am Dienstagmittag beginnen sollte, fing er am Montagabend schon mal an. Foto: ube
  • Abbruch-Spezialist Adnan Halili hat Spaß an seiner Arbeit. Obwohl der Abriss des Silos eigentlich erst am Dienstagmittag beginnen sollte, fing er am Montagabend schon mal an. Foto: ube


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt