weather-image

Achtung! Taschendiebe auf Weihnachtsmarkt – Seniorin wird Opfer

veröffentlicht am 06.12.2012 um 14:41 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:33 Uhr

Handtaschenraub Blaulicht Raub

Hameln (ube). Eine Seniorin ist am Mittwochnachmittag auf dem Hamelner Weihnachtsmarkt Opfer von Taschendieben geworden. Die 73-Jährige hatte gegen 15.30 Uhr am Kinderkarussell auf der Osterstraße für ihre Enkel Fahrscheine gekauft.

Danach habe sie ihre Geldbörse in die umgehängte Handtasche gesteckt, berichtet Oberkommissar Guido Krosta. Kurze Zeit später bemerkte die Hamelnerin, dass ihre Tasche geöffnet war und ihr Portemonnaie fehlte. Unbekannte Täter hatten offenbar das Gedränge genutzt, um unbemerkt zugreifen zu können.

Eine signifikante Häufung solcher Delikte hat die Hamelner Polizei bislang nicht beobachtet. Nach Angaben der Inspektion Hameln war das der vierte Fall in der Innenstadt seit dem 26. November.

Die Polizei nimmt die Tat zum Anlass, Tipps zu geben, wie man sich schützen kann:

  • Stecken Sie Geld, Schecks, Kreditkarten und Papiere immer in verschiedene verschlossene Innentaschen, die sich möglichst dicht am Körper befinden.
  • Tragen Sie Hand- und Umhängetaschen verschlossen auf der Körpervorderseite oder klemmen Sie sie sich unter den Arm.
  • Benutzen Sie einen Brustbeutel, eine Gürtelinnentasche oder einen Geldgürtel.
  • Legen Sie Portemonnaies nicht oben in Einkaufstaschen, Einkaufskorb oder Einkaufswagen, sondern tragen Sie sie möglichst körpernah.
  • Hängen Sie Handtaschen im Restaurant, im Kaufhaus oder im Laden (selbst bei der Anprobe von Schuhen oder Kleidung) nicht an Stuhllehnen und stellen Sie sie nicht unbeaufsichtigt ab.


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt