weather-image
10°
×

Interhelp sucht weitere Freiwillige und Medikamente / Eugen-Reintjes-Stiftung unterstützt Mission

Achter Hilfseinsatz am "Kuckuck"

veröffentlicht am 17.11.2015 um 10:53 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:29 Uhr

Rohrsen. „Interhelp“ setzt die medizinische Hilfsaktion für Zuwanderer im Hamelner Wohngebiet Kuckuck fort: Am Mittwoch, 25. November, werden mehr als ein Dutzend Freiwillige der heimischen Hilfsorganisation in Abstimmung mit der Stadt Hameln und dem Landkreis Hameln-Pyrmont und mit tatkräftiger Unterstützung des Vereins SAM zum nunmehr achten Mal kostenlos Kranke und Verletzte behandeln. Die Sprechstunde beginnt um 18.30 Uhr. Die Eugen-Reintjes-Stiftung unterstützt den Interhelp-Einsatz finanziell. Mit dem Geld können wir die Medikamente für zahlreiche weitere medizinische Hilfseinsätze beschaffen“, freut sich Interhelp-Vorsitzender Ulrich Behmann. Interhelp gehe wie immer sparsam mit Spenden und Zuwendungen um. „Die Arzneimittel kaufen wir stets zum Einkaufspreis.“ Die Mission findet wie immer in den Räumen des Stadtteilprojekts „Kuckucksnest“ an der Straße Kuckuck in Hameln-Rohrsen statt. Weil wieder mit einem Ansturm von Patienten gerechnet wird, werden noch weitere Helfer (z.B. Mediziner, Arzthelferinnen, Rettungsassistenten, Sanitätshelfer) gesucht, die an der Interhelp-Mission teilnehmen möchten. Wer Interesse hat, meldet sich bitte bei Reinhold Klostermann unter Telefon 05151/51120 an. Kliniken und Praxen, die kostenlos Arzneimittel (Probepackungen) zur Verfügung stellen können, werden ebenfalls gebeten, Kontakt mit Interhelp aufzunehmen. Benötigt werden unter anderem Salben (Diclofenac, Mobilat, Fenistil) und Schmerzmittel (Ibuprofen, Tabletten und Saft für Kinder).

 



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt