weather-image

Abzug schon 2014: Der Frust unter den Soldaten ist groß

veröffentlicht am 09.11.2012 um 18:18 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:33 Uhr

Unter den britischen Soldaten herrscht große Bestürzung über den frühen Abzug. Viele fühlen sich von ihrer Regierung betrogen.

Hameln. Seit Donnerstag steht fest, die Briten verlassen Hameln schon im Sommer 2014. Der Frust unter den Hamelner Soldaten ist groß. Nach Hameln versetzt zu werden, war früher für die meisten britischen Soldaten „wie ein Lotteriegewinn“, erzählt ein Veteran. „Das war eine gute und schöne Versetzung. Denn so einen tollen Standort gibt es nicht noch einmal auf der Welt.“ Von Ulrich Behmann, Thomas Thimm, Hans-Joachim Weiß und Karin Rohr

735 britische Soldaten sind nach Angaben von Mike Whitehurst von der 1. Britischen Panzerdivision von der geplanten Auflösung des 28. Pionierregiments an der Hamelner Süntelstraße betroffen. Sie und ihre zirka 500 Angehörigen sehen einer ungewissen Zukunft entgegen.

Die meisten Briten werden Hameln bis Sommer 2014 verlassen haben, nur einige wenige sollen danach noch die Stellung halten – allerdings nur so lange, bis alle britischen Liegenschaften an die Bundesbehörden übergeben worden sind. Der Standort Hameln kostet den britischen Steuerzahler 24 Millionen Euro pro Jahr. Das sagte Whitehurst auf Anfrage der Dewezet.

Im Frühsommer bestand in Hameln noch die Hoffnung, die Briten könnten bis 2020 bleiben, später hieß es aus Armeekreisen dann, das Regiment werde nicht vor 2015 abgezogen. Nun kommt das Aus bereits im Sommer 2014. Vor gut 20 Jahren waren noch rund 3500 britische Soldaten in Hameln stationiert, seither ist die Zahl kontinuierlich gesunken.

Der Ärger bei den Soldaten und Abgehörigen ist groß: Ein Sergeant meint: „Die sparen sich auf unsere Kosten gesund. Hauptsache, die Bücher sind in Ordnung. Um mehr geht es doch nicht.“

Mehr Stimmen der betroffenen Armeeangehörigen sowie ein Ausblick auf die konkreten Folgen für Hamelns Wirtschat, lesen Sie in der Dewezet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige
Kommentare
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt