weather-image
23°

Die WGH investiert an der Heinestraße in den Nachwuchs

Abriss schafft Platz für den Bau einer neuen Kindertagesstätte

Hameln (ni). Der Abrissbagger schafft an der Heinestraße Platz für Neues. Er macht das Gebäude der ehemaligen Kommunalen Datenverarbeitungszentrale Südwest-Niedersachsen (KDSW) platt, damit die Wohnungsgenossenschaft Hameln (WGH) auf dem Gelände eine Kindertagesstätte bauen kann.

veröffentlicht am 06.04.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 12.11.2016 um 03:41 Uhr

Der Bagger frisst sich durch das alte KDSW-Gebäude. Foto: Dana
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Bereits Ende 2001 wurde die KDSW aufgelöst. Seitdem ist das Areal verwaist. Jetzt will die Wohnungsgenossenschaft dafür sorgen, dass auf dem Grundstück wieder Leben einzieht und dort ein Haus für Kinder errichten. Im November soll die Kita mit zwei Gruppen für unter Dreijährige und einer Gruppe für die „Großen“ bezugsfertig sein. Mieter und Betreiber der Einrichtung, die integrativ ausgerichtet sein und damit auch Jungen und Mädchen mit einer Behinderung offen stehen wird, ist das DRK.

Die Entscheidung der Genossenschaft für diese Investition in den Nachwuchs fiel im Herbst 2008. WGH-Geschäftsführer Heinz Brockmann begründete den Entschluss seinerzeit damit, dass die Genossenschaft in den vergangenen Jahren 17 Millionen Euro auf dem Scharnhorstgelände verbaut und ein attraktives Wohnangebot für die ältere Generation geschaffen habe. Jetzt wolle sie „etwas für die Kleinen tun“. Der Standort sei ideal, weil im Einzugsgebiet viele junge Familien wohnten. Den Müttern nach der Geburt eines Kindes den möglichst schnellen Wiedereinstieg ins Berufsleben zu ermöglichen, indem man ihnen ein gutes Betreuungsangebot für ihren Jüngsten offeriert – „daran liegt uns viel“, so Brockmann damals.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?