weather-image
24°

Ab Montag Baustelle am Feuergraben

Hameln. Die Stadtwerke erneuern ab Montag, 3. November, bis voraussichtlich Freitag, 5. Dezember, die Steuerleitung am Feuergraben – von der Hausnummer 2 bis zum Einmündungsbereich Luisenstraße. Dazu seien „umfangreiche Tief- und Rohrbauarbeiten“ auf dem Fuß- und Radweg auf einer Gesamtlänge von 290 Metern erforderlich, teilt das Unternehmen mit. Für den Einbau der neuen Steuerleitung sowie von zwei Schutzrohren werde ein 0,4 Meter breiter Rohrgraben in Abschnitten von jeweils 50 Metern ausgehoben und nach dem Verlegen der Rohre wieder geschlossen. Während der Bauarbeiten ist die Fahrbahn im Feuergraben verengt. Außerdem besteht im Bereich der Baustelle ein beidseitiges Halteverbot. Die Einfahrt zu den Grundstücken ist über Baubrücken möglich. Für Fußgänger und Radfahrer sei der Baubereich mit Einschränkungen passierbar, heißt es in einer Mitteilung der Stadtwerke. Für weitergehende Informationen zu den Baumaßnahmen ist bei den Stadtwerken Rainer Kuhles unter der Telefonnummer 05151/7880 erreichbar.red

veröffentlicht am 30.10.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 04:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?