weather-image

Feuerwehren proben in Hilligsfeld

Übung mit Feuer und Verletzten

Hilligsfeld. Mehrere Feuerwehrfahrzeuge fuhren am Freitagabend mit Blaulicht in Richtung Hilligsfeld. Am Eichbergblick brennt es in einer Scheune, hieß es in der ersten Alarmmeldung. Zudem würden vier Kinder vermisst. Auch wenn am Gebäude tatsächlich Rauch aufstieg und Nicht-Eingeweihte erschrecken konnte – es war nur eine Übung. Mehrere Feuerwehren probten hier den Ernstfall.

veröffentlicht am 03.11.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 03:41 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Kurz, nachdem Einsatzkräfte aus Hilligsfeld und Afferde angerückt waren, wurden die Wehren aus Tündern und Hastenbeck sowie die freiwilligen Kräfte der Feuerwehr Hameln nachalarmiert. Angesichts der örtlichen Gegebenheiten mit enger Bebauung lautete die Beschreibung des Szenarios: Es besteht die Gefahr, dass Flammen auf Nachbarhäuser übergreifen. Aus gleich drei Entnahmestellen – der Hamel, einem Bohrbrunnen und einem Hydranten – pumpten Feuerwehrleute Wasser zum vermeintlichen Brandobjekt. Die realistisch als Verletzte geschminkten „Vermissten“ wurden von den Einsatzkräften gefunden und versorgt.fn



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt