weather-image
15°

Überfall auf Schlecker-Markt - Großfahndung

veröffentlicht am 21.10.2009 um 23:20 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:37 Uhr

Klein Berkel (ube). Der Schlecker-Markt an der Talstraße in Klein Berkel ist am Mittwochabend kurz vor Ladenschluss überfallen worden. Der bewaffnete Räuber hatte sich einen Nylonstrumpf mit Sehschlitzen über den Kopf gezogen. Er bedrohte die Kassiererin (33), erbeutete die Tageseinnahmen. Die Leitstelle der Inspektion löste eine Großfahndung aus. Starke Polizeikräfte suchten bei Redaktionsschluss nach dem Verbrecher.

Der Räuber hatte sich einen Nylonstrumpf mit Sehschlitzen über den Kopf gezogen. Seine Haare verdeckte er mit einer Kapuze, die er sich tief ins Gesicht gezogen hatte. Er bedrohte eine Kassiererin (33) mit den Worten: „Mach, was ich sage, sonst steche ich dich ab“ in den Markt.

 Die Leitstelle der Inspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden löste Großalarm aus, zog starke Polizeikräfte zusammen, die mit Blaulicht und Sirene zum Tatort fuhren, um dort nach dem Räuber zu suchen. Alle Versuche, den Kriminellen in der Finsternis aufzuspüren, verliefen bis Redaktionsschluss ohne Erfolg.

 Das Opfer stand zunächst unter Schock. Die Frau habe geweint, sagte ein Ermittler. Dennoch konnte sie den Räuber beschreiben. Der Verbrecher ist Anfang 20, zirka 1,75 Meter groß und schlank. Er spricht Deutsch mit einem südosteuropäischen Akzent.

 Bekleidet war der Gesuchte mit einer Bluejeans und einem schwarzen Kapuzen-Pullover. Um keine Fingerabdrücke zu hinterlassen, hatte sich der Mann schwarze Strickhandschuhe übergezogen.

 Das für Raub, Erpressung Diebstahl und Einbruch zuständige Fachkommissariat 2 des Zentralen Kriminaldienstes in Hameln übernahm am Abend die weiteren Ermittlungen. Die Beamten hoffen, dass Dewezet-Leser in Tatortnähe verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise auf den Räuber geben können.

 Anrufe nimmt die Polizeiinspektion unter der Rufnummer 05151/933-222 entgegen.

 



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt