weather-image
13°

Anlage am Weserufer / Bahnhof folgt

Überdachte Plätze für Fahrräder

Hameln (mafi). Wer Fahrrad fährt, muss es auch abstellen können. Die Stadtverwaltung will deshalb die Parksituation für die Zweiräder verbessern. Am Weserradweg zwischen Pfortmühle und Amtsgericht bietet Hameln den Radtouristen jetzt 40 überdachte und zwölf weitere Stellplätze sowie acht abschließbare Einstell- und mehrere Gepäckboxen. Das hat 60 000 Euro gekostet. Für weitere 30 000 Euro wird derzeit der uneben gewordene Belag der angrenzenden Weserpromenade erneuert. Fachbereichsleiter Ralf Wilde teilte dem Bau- und Umweltausschuss zudem mit, dass im Erdgeschoss des Parkhauses am Bahnhof ein abgeschlossener Bereich für 200 Fahrräder entstehen soll. Weil dies auf Kosten von 20 Pkw-Stellplätzen gehen würde, sei jedoch ein Teil des Fördergeldes gefährdet, das die Stadtwerke als Eigentümer einst für die Park-and-Ride-Anlage vom Land kassiert haben. Die Umnutzung für Fahrräder statt Autos sei förderschädlich, stellte Wilde fest. Er wolle sich damit aber nicht abfinden. Schließlich sei die Förderung des Radverkehrs ein Beitrag zum Klimaschutz – mit diesem Argument werde er auf Landesebene verhandeln.

veröffentlicht am 05.06.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 11.11.2016 um 19:21 Uhr

Überdachte Ständer, abschließbare Fahrradgaragen und Gepäckfäche
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Auch auf dem Bahnhofsvorplatz soll das Fahrradabstellen optimiert werden. Außen am Parkhaus wie auch auf der südlichen Seite werden Überdachungen als Wetterschutz gebaut. Gleichzeitig erhöhe sich die Zahl der Abstellplätze dort um insgesamt 44 auf 122.

Ratsherr Gerhard Paschwitz, der auch Vorsitzender des Fahrradbeirates ist, lobt: „Wir sind auf einem guten Wege!“ Auch Jürgen Mackenthun (Grüne) bemerkte: „Die Knackpunkte werden abgearbeitet.“ Paschwitz mahnte nun noch eine Verbesserung der Abstellsituation am Pferdemarkt an, stieß damit aber auf breiten Widerstand im Ausschuss. Der Erste Stadtrat Eckhard Koss befürchtet, dass dann noch mehr Radler tagsüber durch die Fußgängerzone fahren. Er stellte aber zusätzliche Abstellplätze in der Zehnhofstraße in Aussicht.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt