weather-image
Ungeduldiger Autofahrer will auf Gehweg an Müllwagen vorbei

Über den Fuß gerollt

Hameln. Auf der Falkestraße in Hameln ist gestern gegen 6.30 Uhr ein Mitarbeiter der Kreisabfallwirtschaft verletzt worden – der Mann sei auf dem Gehweg von einem Auto angefahren worden, teilte die Polizei mit. Nach Angaben der Ermittler wurde der linke Fuß des Emmerthalers (51) von einem Rad überrollt.

veröffentlicht am 23.04.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 13:21 Uhr

270_008_7106001_hm101_2304.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Dem Müllwerker sei die Ungeduld eines Hamelners (32) zum Verhängnis geworden, sagte Oberkommissar Jens Petersen. Der Fahrer eines VW Lupo hatte hinter dem Müllwagen warten müssen. Offenbar war er in Eile. Er fuhr deshalb auf den Fußweg, wollte auf diese Weise an dem Lastwagen vorbeifahren. Der Mitarbeiter der Kreisabfallwirtschaft habe sich zu diesem Zeitpunkt auf dem Gehweg befunden, weil er kurz zuvor eine Mülltonne an den Greifarm des Fahrzeugs gehängt hatte, berichtet Petersen.

Nach dem Unfall wurde der Verletzte mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gefahren. Ersten Erkenntnissen zufolge sei bei ihm glücklicherweise nur eine Prellung diagnostiziert worden, hieß es.

Die Hamelner Polizei leitete zwei Strafverfahren ein: Der Unfallverursacher wird sich wegen fahrlässiger Körperverletzung und wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten müssen.ube

Der Unfallort an der Falke-straße: Der Fahrer des VW Lupo fuhr auf dem Gehweg, weil ein Müllwagen auf der Straße stand.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt