weather-image
21°

Lesung zum Thema Lebensfreude und Glück im Hefehof

Über das Selbst hinaus

Hameln. Der Naturheilverein Weserbergland lädt zur Lesung „Über das Selbst hinaus. Das innere Kind achten und Lebensfreude teilen“ am Mittwoch, 22. April, ein. Die Brüder Benjamin und Raphael Krämer zeigen einen neuen Weg zur Selbstliebe und zu einem gelungenen Miteinander: das innere Kind als Schlüssel zu einem rundum glücklichen Leben. Lerne man, es zu respektieren und zu bewahren, so die Autoren, ermögliche es jedem, sich auf die Gemeinschaft einzulassen und seine Lebensfreude zu teilen. Die Autoren bieten damit einen praktischen Leitfaden für jene, die bereit sind für den Schritt über das Selbst hinaus. Beginn der Veranstaltung ist um 19 Uhr im Hefehof-Vortragsraum in der Shopping Mall. Gäste sind herzlich willkommen. Weitere Infos unter Telefon 1060026.red

veröffentlicht am 16.04.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 20:41 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?