weather-image
15°

Stadt hat umfangreiches Programm mit 50 Partnern entwickelt / Buchung erstmals auch online möglich

Über 200 Angebote sollen Ferien verschönern

Hameln (tis). Langeweile in den Sommerferien – sie dürfte gar nicht erst aufkommen. „Schließlich haben wir wieder vielfältige Angebote bei der Hamelner Feriencard“, erklärt Heike Wollnik als Koordinatorin für die Feriencard im Familienzentrum (FiZ) der Stadt Hameln. Für die Sechs- bis Zwölfjährigen gibt es 203 Tagesangebote mit rund 4100 Plätzen — da dürfte für jeden was dabei sein. Der Verkauf startet am Samstag, 30. Juni, ab 10 Uhr im FiZ an der Osterstraße.

veröffentlicht am 20.06.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 06.11.2016 um 03:41 Uhr

270_008_5582362_hm204_2006.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Wir wollen drei Dinge verknüpfen“, erläutert Elisabeth Guske vom FiZ. „Zum einen möchten wir Berufstätigen, die nicht die ganzen Sommerferien über Urlaub machen können, eine gute und zuverlässige Betreuung für ihre Kinder bieten.“ Zum anderen könnten Kinder so Vereine und Verbände aus rund 50 Kooperationspartnern kennenlernen. Und den Sechs- bis Zwölfjährigen würde ein tolles Angebot mit Spaß und Sport, dem Kennenlernen der Stadt und verschiedenen Einrichtungen geboten. Das Übersichtsheft der Feriencard 2012 erhalten alle Eltern mit Kindern im entsprechenden Alter. „Inzwischen können sie stöbern und in Ruhe aussuchen“, meint Heike Wollnik. Das Heft wird auch wieder in den Schulen, im Rathaus, im Museum, in der Stadtsparkasse, in der Stadtbücherei sowie im Südbad und im Waldbad Unsen ausliegen. Dort können sich Kinder aus dem Umland, die keine Post erhalten, aber dabei sein wollen, das Infoheft abholen.

Wer dann fündig geworden ist, kann ab 30. Juni, zwischen 10 und 13 Uhr im FiZ, wo eigens sechs Arbeitsplätze eingerichtet werden, erste Buchungen vornehmen und danach natürlich auch zu den regulären Öffnungszeiten kommen. Heike Wollnik: „Erstmals in diesem Jahr bieten wir auch die Möglichkeit, die Aktionen online von Zuhause mit einem bundesweit erprobten Programm zu buchen.“ Eine Anleitung dazu gibt es in der Broschüre, eine Hotline ist im FiZ geschaltet. Die Anmeldung zu den Tagesangeboten sollte nicht verwechselt mit dem Datum zur Anmeldung der zumeist einwöchigen großen Feriencard-Aktionen wie Ferienwanderung, Zeltlager und vieles mehr, deren Kartenverkauf bereits am Samstag, 9. Juni, gestartet ist, betonen die beiden Mitarbeiterinnen.

Bei den 203 Aktionen ist viel Altbewährtes dabei, wie das stets begehrte „Rauf aufs Pferd“, Tanzangebote, Besichtigungen bei Polizei, Feuerwehr, Stadtsparkasse und und und. „Aber wir haben auch einiges Neues im Programm. Schach zum Beispiel ist so ein Angebot, das Museum ist nach dem Umbau wieder dabei, Yoga wird angeboten, Trampolinturnen und ein Orientierungslauf“, zählt Heike Wollnik auf. Sie weist darauf hin, dass Eltern ihren Kinder bei den Angeboten im Freien ausreichend zu trinken mitgeben sollten, und bei hoffentlich schönem Sommerwetter sollte eine Kopfbedeckung Pflicht sein. Schließlich ist es der Feriencard-Koordinatorin noch wichtig, dass Familien, die sozial schwächer gestellt sind, im Rathaus einen Berechtigungsschein erwerben können, mit dem es 50 Prozent Ermäßigung gibt.

Hier steckt Spaß drin: Elisabeth Guske (li.) und Heike Wollnik präsentieren die aktuelle Feriencard. Sie erwarten wieder einen starken Ansturm.

Foto: tis



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt