weather-image
21°

Stadtgalerie, Schüler und „real“-Mitarbeiter sammeln für Interhelp

9000 Euro für Erdbeben-Opfer

Hameln (red/ku). Auch drei Wochen nach dem schweren Erdbeben auf Haiti rollt immer noch eine Welle der Hilfsbereitschaft durchs Weserbergland – Kinder spenden ihr Taschengeld, Geschäftsleute der Stadtgalerie stellen Preise für eine Verlosung zur Verfügung, und die Vertrauenspersonen der Schwerbehinderten von „real.-“ veranstalten eine Tombola. Fast 9000 Euro für Menschen in Not kamen auf diese Weise zusammen.

veröffentlicht am 02.02.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 10.11.2016 um 19:41 Uhr

270_008_4241715_hm201_0302.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die größte Spende kommt von der Stadtgalerie Hameln. Zahlreiche Besucher freuten sich über attraktive Gewinne bei der Tombola zugunsten der Hilfsorganisation „Interhelp“ und ihres Haiti-Einsatzes. Bei dem Losverkauf und einer Spendensammlung, die seit dem 18. Januar läuft, kamen 8 000 Euro zusammen. Center-Managerin Kirsten Jackenkroll überreichte die Großspende an den Interhelp-Vorsitzenden Ulrich Behmann und sagte: „Ich bin überwältigt von dem Ergebnis – unsere Shops haben innerhalb von wenigen Tagen über 500 Gewinne zur Verfügung gestellt. Innerhalb von nur einer Woche konnten wir über 3000 Lose verkaufen.“ Auch Ulrich Behmann freut sich über die gelungene Aktion. „Das ist eine Anerkennung für unsere Helfer und unsere Arbeit.“

Anja Gabriel aus Hameln hatte die spontane Idee, während der 11. Jahresversammlung der Schwerbehinderten-Vertrauensleute in Hohenrode eine Tombola zugunsten des Interhelp-Einsatzes auf Haiti zu veranstalten. 400 Euro kamen zusammen.

Auch die Kleinsten helfen: In der Grundschule Wangelist läuft seit Tagen eine Taschengeld-Sammlung. Die Idee dazu haben Kinder der Klassen 4 a und 4 b gehabt. Sie hatten sich im Sachunterricht bei Ute Freißler mit der Katastrophe beschäftigt. Die Mädchen und Jungen erstellten Plakate, hielten Referate und formulierten einen Brief an ihre Mitschüler, in dem sie um Spenden für „Interhelp“ baten. 380 Euro haben sie schon im Topf. Schulleiterin Sabine Wulf ist begeistert: „Toll, auf diese Art helfen zu können. Das Schönste aber ist, dass unsere Schüler von selbst darauf gekommen sind.“

Center-Managerin Kirsten Jackenkroll übergibt 8000 Euro an den Interhelp-Vorsitzenden Ulrich Behmann. Der Ehrenamtliche bedankte sich im Namen der Menschen in Not.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?